Documents To Go 3.0 für Android: Word, Excel und Powerpoint fürs Android-Smartphone

Mit der App Documents To Go haben Android-Nutzer die Möglichkeit, Word-Dokumente, Powerpoint-Präsentationen oder Excel-Tabellen auf dem Smartphone zu betrachten, zu bearbeiten, zu löschen und zu erstellen. So lassen sich beispielsweise einzelne Textpassagen markieren, ausschneiden oder kopieren sowie sämtliche Formatierungen wie Schriftart und -größe durchführen. Auch Kommentare oder Hyperlinks sind dem Text schnell hinzugefügt. Beim Bearbeiten von Tabellen stehen dem Nutzer mehr als 100 verschiedene Funktionen zur Verfügung. Einzelne Zellen lassen sich hinzufügen, formatieren oder entfernen. Außerdem ermöglicht die App das Editieren, Anordnen, Einfügen, Löschen und Duplizieren von Folien einer Präsentation. Damit Documents To Go funktioniert, ist mindestens Android in der Version 1.5 notwendig. Auch das speziell für Tablets entwickelte Android-Betriebssystem Honeycomb wird in der Version 3.0 unterstützt – Allerdings nur in der kostenpflichtigen Vollversion.

In der Free-Variante ist der Funktionsumfang eingeschränkt. Der Anwender hat nur Zugriff auf die Module Word To Go, Sheet To Go und Slideshow To Go, die lediglich das Öffnen von DOC-, DOCX-, XLS-, XLSX-, PPT- und PPTX-Dateien erlauben. Das Modul PDF To Go zum Anzeigen von PDFs ist ebenfalls den zahlenden Kunden vorbehalten.

Die App unterstützt Word-, Powerpoint- und Excel-Formate in den Windows-Versionen aus den Jahren 97, 2000, 2003, 2007 und 2010. Apple-Nutzer bleiben ebenfalls nicht außen vor, denn Documents To Go kommt auch mit den Versionen 98, 2001, 2004 und 2008 von Office for Mac zurecht. Dokumente dürfen auch passwortgeschützt oder in ZIP-Archiven komprimiert sein. Der integrierte Datei-Browser hilft dem Android-Nutzer beim Durchforsten der Speicherkarte nach Textdateien, Tabellen oder Präsentationen. Der Nutzer hat zudem schnellen Zugriff auf seine zuletzt verwendeten Files und die Möglichkeit, einzelne Dokumente als Favoriten zu markieren.

Der volle Funktionsumfang steht dann in der Bezahlversion zur Verfügung. Um alle Möglichkeiten der App nutzen zu können müssen Smartphone-Besitzer keine neue Anwendung herunterladen, sondern lediglich den Schlüssel zum Freischalten der kostenlosen Variante in Googles Play Store erwerben. Er ist für 11,95 Euro zu haben.

Mit der Vollversion können Smartphone-Besitzer dann auch Dokumente bearbeiten und beispielsweise auf ihren Google-Docs-Account zugreifen, ihre Dokumente auf das Smartphone laden und die veränderten Files wiederum mit dem Online-Dienst synchronisieren. Praktisch: Dokumente lassen sich direkt aus der Anwendung per E-Mail an Arbeitskollegen verschicken. Via USB-Verbindung kann man die Daten auch automatisch zwischen Android-Smartphone und Windows-Rechner abgleichen. Das OpenDocument-Format unterstützt die App leider nicht. Wer jedoch hauptsächlich mit Word-Dokumenten arbeitet und sie auch auf dem Smartphone bearbeiten möchte, hat nicht sehr viele ebenbürtige Alternativen.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Documents To Go 3.0 für Android: Word, Excel und Powerpoint fürs Android-Smartphone

  • Am 29. November 2010 um 12:39 von Nik

    Androidversion
    Hallo,
    Läuft Documents to Go auf allen Androidversionen?
    Lg Nik

  • Am 6. Juli 2011 um 16:12 von Peter

    D2G
    Kann man mit der Vollversion in Excel auch die Autofilter einer Exceldatei verwenden?
    Oder ist eine Sortierfunktion innerhalb der Excelfelder vorhandeln für Androidhandys?
    Bisher verwende ich in der Datei auf dem Laptop Autofilter,konnte aber nichts darüber finden, ob D2G diese Filter auch verwenden kann oder nicht.
    Wenn nicht wäre eine Sortierfunktion eine ähnliche Funktion.
    Für mich eine Kaufentscheidung für ein Androidhandy + D2G.
    Gruß
    Peter

  • Am 11. August 2011 um 18:29 von Jürgen

    Powerpoint Präsentation
    ich habe die Vollversion. Nur wie kann ich meine animierten Powerpoint Präsentationen anschauen? Da bewegt sich nichts – und damit sind meine Präsentationen wertlos. Das klappte auf meinem Windows Smartphone besser. Oder habe ich eine Funktion übersehen?
    LG Jürgen

  • Am 17. Juni 2014 um 16:09 von Klaere Wilfing

    ich become nach heutiger Neuinstalltion auf einmal die Meldung: open failed: EACCES (Persmission denied) wenn ich eine Excel Datei nach Änderung speichern möchte. Kann mir jemand helfen?? Danke!!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *