Astrid Aufgaben/ToDo-Liste: Funktionsreicher Aufgabenplaner für Android

Gerade zu Jahresende beginnt die stressige Zeit. Hier häufen sich die Aufgaben: Winterreifen fürs Auto, Geschenke einkaufen, Weihnachtskarten schicken, Abos und die Mitgliedschaft im Fitnessstudio kündigen, Laub harken und so weiter. Eine Erleichterung im Alltag ist die kostenlose App Astrid Aufgaben/ToDo-Liste. Sie dient zur Planung und Verwaltung von anstehenden Aufgaben und hilft dem Android-Nutzer, keinen wichtigen Termin zu verpassen.

Zu jeder Aufgabe lassen sich Notizen verfassen und grundlegende Merkmale wie Titel, Wichtigkeit und Fälligkeit festlegen. Wie bedeutend sie ist, ist in vier unterschiedlichen Stufen einstellbar. Sollte eine Tätigkeit zu einem bestimmten Zeitpunkt bewältigt sein, hat der Anwender die Möglichkeit, ein exaktes Datum und eine Uhrzeit anzugeben und sich von Astrid Aufgaben per Vibration oder Klingelton benachrichtigen zu lassen. Damit die Anwendung einen dann nicht aus Versehen aus dem Schlaf klingelt, gibt der Nutzer einfach einen Zeitraum an, in dem er von keiner Erinnerungen gestört werden möchte. Auf Wunsch überträgt die App einen Eintrag auch gleich in den Kalender.

Praktisch: Zur besseren Übersicht hat der Anwender die Möglichkeit, Aufgaben solange zu verstecken, bis sie fällig sind. Zudem bringt die App umfangreiche Filter- und Sortierungsmöglichkeiten mit. So lässt sich beispielsweise einstellen, ob schon erledigte Tätigkeiten weiterhin in der Liste auftauchen sollen oder ob Astrid die Einträge nach ihrer Dringlichkeit, Wichtigkeit oder ihrem Titel sortiert. Außerdem kann der Anwender seine Aufgaben in verschiedene Kategorien einteilen, indem er die Einträge mit Tags versieht. Per Klick auf den kleinen grünen Pfeil in der linken oberen Ecke betrachtet er die Aufgaben nach Schlagwörtern geordnet oder durchsucht sie per Texteingabe. Auch benutzerdefinierte Filter lassen sich dort erstellen.

Zur Sicherheit legt Astrid Aufgaben/ToDo-Liste in regelmäßigen Abständen ein Backup der gespeicherten Tätigkeiten an oder exportiert sie als XML-Dateien auf die Speicherkarte des Handys. Für alle Google-Task-Nutzer bietet die App eine Synchronisierungsfunktion, die sich allerdings noch in der Testphase befindet. Ein Widget darf natürlich auch nicht fehlen, das die letzten fünf Einträge auf dem Homescreen anzeigt. Wem das an Funktionen noch nicht ausreicht, kann zusätzlich das Add-On Astrid Power Pack für knapp 3 Euro im Market erstehen. Dann lassen sich Aufgaben auch über das Widget als erledigt markieren, Einträge per Sprachsteuerung und so weiter.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Astrid Aufgaben/ToDo-Liste: Funktionsreicher Aufgabenplaner für Android

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *