Samsung WB700: 16-Megapixel-Kompaktkamera mit 18-fachem optischem Zoom

Samsung WB700In gut einer Woche eröffnet mit der Consumer Electronics Show die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik seine Pforten. Auf dem Gebiet der digitalen Kameras bringt Samsung schon heute die erste große Ankündigung: Die WB700 bringt einen 18-fachen optischen Zoom in einem gerade einmal 2,5 Zentimeter dicken Gehäuse unter. Der Brennweitenbereich beginnt bei panoramatauglichen 24 Millimetern und endet bei teleskopverdächtigen 432 Millimetern.

Der optische Zoom ist nicht nur in die Länge gewachsen, sondern soll jetzt außerdem auch so leise arbeiten, dass er auf den Videos nicht zu hören ist. Dafür soll eine aktive Geräuschunterdrückung sorgen, die die Störgeräusche herausfiltert – diese Technologie kommt beispielsweise auch bei Headsets mit Active Noise Reduction für Vielreisende zum Einsatz. Ob das bei der WB700 funktioniert? Wir sind auf ein Testgerät gespannt.

Auch beim Bildsensor scheint sich etwas getan zu haben: Der 1/2,33-Zoll-CCD-Chip löst 16 Megapixel auf. Für Fotos werden davon allerdings maximal 14 Megapixel benutzt. Möglicherweise bedeutet das, dass die Digicam dafür mehrere Bildseitenverhältnisse mit voller Auflösung unterstützt. Zudem ermöglicht der Sensor die Aufnahme von Videos mit 1920 mal 1080 Pixeln. Die Full-HD-Clips landen im H.264-Format auf der Speicherkarte.

Eher untypisch für eine Kompaktkamera in dieser Klasse ist die Möglichkeit, Fotos im RAW-Format aufzunehmen. Ebenfalls eine willkommene Seltenheit sind die vollen manuellen Einstellungemöglichkeiten zu Blende und Belichtungszeit. Ein AMOLED-Display wie bei der WB650 gibt es leider nicht, auch der GPS-Receiver des Vorgängers findet in der WB700 keinen Platz mehr.

Bislang hat Samsung leider nur in den USA eine Pressemitteilung zur WB700 verschickt – wann und zu welchem Preis die Kamera auf den deutschen Markt kommen wird, können wir daher leider nicht sagen. In Übersee soll der kompakte Zoomprofi ab April zum Preis von 299 Dollar (umgerechnet rund 230 Euro) erhältlich sein. Sobald uns eine deutsche Pressemitteilung vorliegt oder wir etwas von Samsung Deutschland gehört haben, werden wir den Artikel auf den neuesten Stand bringen. (Foto: Samsung)

Update: Die Kamera ist derzeit (Stand 21.07.2011) für rund 190 Euro erhältlich. Wir haben an anderer Stelle bereits einen ausführlichen Test der Samsung WB700 veröffentlicht.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung WB700: 16-Megapixel-Kompaktkamera mit 18-fachem optischem Zoom

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *