CES 2011: Polaroid und Lady Gaga stellen Kamera-Brille GL20 mit OLED-Display vor

Ein bisschen gaga ist gar nicht verkehrt – das zumindest scheint sich Polaroid gedacht zu haben, als der Hersteller im vergangenen Jahr seine Zusammenarbeit mit dem Popstar Lady Gaga angekündigt hat. Auf der CES in Las Vegas gibt es jetzt die ersten Früchte zu sehen: Der größte Blickfänger dürfte wohl die Kamerabrille GL20 sein. In der Mitte zwischen den beiden Gläsern sitzt eine kleine Kamera, die Fotos und Videos einfängt, hinter den Gläsern befinden sich zwei 1,5 Zoll große OLED-Displays, die die Aufnahmen anzeigen.

In einem der beiden Brillenbügel sitzt ein USB-Anschluss, der zum Übertragen des gesammelten Bild- und Videomaterials auf den Rechner dient. Vermutlich lässt sich so auch der integrierte Akku aufladen. Leider hat Polaroid noch keine Details verraten, wie sich die Brille bedienen lässt oder was die Kamera für eine Auflösung bietet. Auch einen Preis nennt der Hersteller noch nicht – die GL20 soll allerdings im Laufe dieses Jahres im Handel erhältlich sein.

Lady Gaga auf dem Polaroid-Event: Creative Director eines Kameraherstellers oder Mafia-Witwe?
Lady Gaga auf dem Polaroid-Event: Creative Director eines Kameraherstellers oder Mafia-Witwe?

Neben der Brille hat Polaroid noch einen tragbaren Fotodrucker namens GL10 angekündigt, der Aufnahmen mit dem Zink-Verfahren zu Papier bringt. Bei der ebenfalls vorgestellten GL30 handelt es sich um eine Kompaktkamera, die über einen integrierten Drucker desselben Typs verfügt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2011: Polaroid und Lady Gaga stellen Kamera-Brille GL20 mit OLED-Display vor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *