Bubble Ball für Android: Physik-Spiel von 14-jährigem Schüler wirft Angry Birds vom Thron

Er kommt aus Utah, ist 14 Jahre alt und geht noch in die achte Klasse, hat aber schon sein erstes Spiel für Apple- und Android-Geräte herausgebracht – und das mit beachtlichem Erfolg. In Zusammenarbeit mit seiner Mutter entstand in wochenlanger Arbeit das physikbasierte Rätselspiel Bubble Ball, das sich seit seinem Erscheinen Ende letzten Jahres langsam aber sicher zum am meisten heruntergeladenen kostenfreien Spiel im iTunes-App-Store mauserte und kräftig am Thron von Angry Birds rüttelte. Letzten Donnerstag stürmte es zum ersten Mal an die Spitze der Charts und verzeichnete allein an diesem Tag über 400.000 Downloads.

Auch unter den Android-Anhängern findet das Spielkonzept von Bubble Ball Gefallen: In insgesamt 21 Levels versucht der Spieler, die Schwerkraft zu nutzen und einen kleinen blauen Ball vom Startpunkt ins Ziel zu befördern. Dabei muss er Abgründe und Hindernisse überwinden, indem er mit verschiedenen Hilfsmitteln wie Holzbalken oder Stahlträgern Brücken, Rampen oder Sprungschanzen baut. Mit einem Fingertipp lässt sich das Baumaterial auf der Karte positionieren und bei Bedarf drehen. Klickt der Smartphone-Besitzer auf den Startknopf, rollt der Ball los und stoppt im Idealfall erst bei der Zielflagge.

Wer Bubble Ball ausprobiert, sollte jedoch kein perfekt programmiertes Spiel erwarten. Doch trotz kleiner Fehler und einer etwas schwergängigen Steuerung macht Bubble Ball nicht weniger Spass. Zudem hat der junge Entwickler schon weitere verzwickte Level sowie diverse Verbesserungen angekündigt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bubble Ball für Android: Physik-Spiel von 14-jährigem Schüler wirft Angry Birds vom Thron

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *