CP+ 2011: Canon zeigt neues DSLR-Duo EOS 1100D und EOS 600D

Canons Einsteigermodell EOS 1000D musste geradezu biblische drei Jahre auf dem Markt verharren, bis es einen Nachfolger erhalten sollte. Heute ist es soweit: Der japanische Hersteller hat die Nachfolgerin EOS 1100D offiziell vorgestellt. Neben der EOS 1100D hat heute auch die EOS 600D das Licht der Welt erblickt. Sie tritt die Nachfolge der EOS 550D an.

Besonders groß sind die Neuerungen der 1100D gegenüber ihrer Vorgängerin nicht. Der Sensor löst mit 12,2 Millionen Bildpunkten 2 Megapixel höher auf als der alte Chip, und es kommt der aktuelle Digic-4-Bildprozessor zum Einsatz. Allerdings sorgt das nicht für Beschleunigung bei der Serienbildgeschwindigkeit – diese beträgt wie bei der 1000D auch nämlich lediglich drei Fotos pro Sekunde. Neu ist außerdem der inzwischen obligatorische Videomodus, der allerdings nur 720p- und nicht Full-HD-Auflösung bietet. Beim Autofokus setzt Canon auf das altbewährte, aber schon ziemlich alte Neun-Fokuspunkte-System. Am stärksten hebt sich die Canon EOS 1100D durch ihre Akkulaufzeit hervor: Mit einer Ladung soll sie 700 Fotos schießen.

Das Display der EOS 600D ist dreh- und schwenkbar aufgehängt.
Das Display der EOS 600D ist dreh- und schwenkbar aufgehängt.

Die Unterschiede zwischen der 600D und der 550D muss man schon fast mit der Lupe suchen. An Bildsensor und -prozessor hat sich nichts verändert; Sucher, Autofokus und Videomodus sind ebenfalls identisch mit der Vorgängerin. Das 3-Zoll-Display löst nach wie vor 720 mal 480 Pixel auf, ist aber jetzt wie die Anzeige der EOS 60D dreh- und schwenkbar aufgehängt. Außerdem bietet die 600D eine kabellose Blitzsteuerung und soll – wie jede neue Kamera – eine verbesserte Automatik mitbringen. Die Akkulaufzeit ist übrigens von 550 auf 440 Fotos pro Ladung gefallen.

Die folgende Tabelle zeigt die beiden Neuzugänge im direkten Vergleich mit ihren Geschwistern.

Hersteller Canon Canon Canon Canon Canon
Modell EOS 1000D EOS 1100D EOS 500D EOS 550D EOS 600D
Preis mit 18-55mm (UVP) 649 Euro 549 Euro 899 Euro 829 Euro 849 Euro
Preis mit 18-55mm (Markt) 350 Euro erst ab März erhältlich 525 Euro 645 Euro erst ab März erhältlich
Bildsensor CMOS (22,2 x 14,8 mm) CMOS (22,2 x 14,8 mm) CMOS (22,3 x 14,9 mm) CMOS (22,3 x 14,9 mm) CMOS (22,3 x 14,9 mm)
Auflösung 10,1 Megapixel 12,2 Megapixel 15,1 Megapixel 18 Megapixel 18 Megapixel
Bildprozessor Digic III Digic 4 Digic 4 Digic 4 Digic 4
Serienbild- geschwindigkeit 3 fps 3 fps 3,5 fps 3,7 fps 3,7 fps
Empfindlichkeiten ISO 100 – 1600 ISO 100 – 6400 ISO 100 – 12.800 ISO 100 – 12.800 ISO 100 – 12.800
Autofokus 7 Punkte 9 Punkte 9 Punkte 9 Punkte 9 Punkte
Belichtungs- messung 35 Zonen 63 Zonen (iFCL) 35 Zonen 63 Zonen (iFCL) 63 Zonen (iFCL)
Live-View ja ja ja ja ja
Video nein 720/25p/30p; H.264 1080/20p, 720/30p; H.264 1080/24p/25p/30p, 720/50p/60p; H.264 1080/24p/25p/30p, 720/50p/60p; H.264
Sucher 95 % Abdeckung 95 % Abdeckung 95 % Abdeckung 95 % Abdeckung 95 % Abdeckung
Display 2,5 Zoll, 230.000 Pixel, fest 2,7 Zoll, 230.000 Pixel, fest 3,0 Zoll, 920.000 Pixel, fest 3,0 Zoll, 1.040.000 Pixel, fest 3,0 Zoll, 1.040.000 Pixel, beweglich
Akkulaufzeit 500 Fotos 700 Fotos 400 Fotos 550 Fotos 440 Fotos
Abmessungen 12,6 x 9,8 x 6,2 cm 13,0 x 10,0 x 7,8 cm 12,9 x 9,8 x 6,2 cm 12,9 x 9,7 x 6,2 cm 13,3 x 10,0 x 8,0 cm
Gewicht 450 g 495 g 480 g 530 g 570 g

Das Kamera-Duo soll ab Mitte März 2011 im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für die 1100D beträgt 649 Euro, für die 600D veranschlagt Canon 849 Euro.

Neuheiten bezüglich eines spiegellosen Kamerasystems gibt es bislang leider nicht. Die DSLR-Riesen Canon und Nikon sind die letzten beiden, die kompakte Wechselobjektiv-Digicams in die Regale bringen – das eine Nachfrage dafür besteht, dürfte der Markt inzwischen eindrucksvoll bewiesen haben. Allzuviel Zeit dürfen sich die zwei Hersteller allerdings wohl nicht mehr lassen, denn irgendwann sind die Felle davongeschwommen. Wir sind gespannt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CP+ 2011: Canon zeigt neues DSLR-Duo EOS 1100D und EOS 600D

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *