Angry Birds für Android: Valentinstag-Special, neue Levels und eine Fortsetzung namens Rio

Auch im Jahr 2011 hat die Fan-Gemeinde von Angry Birds wieder einiges zu erwarten. Der Spiele-Hersteller Rovio Mobile hat für März eine Fortsetzung von Angry Birds mit dem Namen Rio angekündigt. Entstanden ist das neue Spiel samt neuer Story in Kooperation mit dem Filmstudio 20th Century Fox, das unter anderem für Filme wie Ice Age bekannt ist.

Die Story lehnt sich an den gleichnamigen Animationsfilm Rio an, der ab Ostern in den deutschen Kinos zu sehen sein wird. Deren Hauptcharaktere Blu and Jewel, zwei seltene Papageien, gilt es in Angry Birds Rio in 45 Leveln aus den Händen von hinterhältigen Tierhändlern zu befreien. Was die Spieler genau zu erwarten habeverrät das Unternehmen noch nicht. Doch einen kleinen Vorgeschmack auf den Film und das Spiel gibt es auch schon jetzt zu sehen.

Bis dahin hält Rovio Mobile die Fans mit zwei neuen Updates bei Laune. Als ein Teil der Angry-Birds-Seasons-Saga gibt es nun neben Halloween und Weihnachten auch eine mit Herzchen und Schleifen geschmückte Valentinstag-Ausgabe. Der Tag der Liebe ist zwar noch ein bisschen hin, doch trotzdem sorgen die 15 – allesamt in pink und rosa gehaltenen – Levels schon jetzt für die richtige Stimmung und natürlich wie gewohnt für jede Menge Spaß. Für Facebook-Nutzer gibt es sogar noch 3 Levels obendrauf.

Auch Angry Birds selbst wurde um einen fünften Teil mit dem Titel Ham’ Em High erweitert. Er bringt insgesamt 45 Levels im Westernstil mit. Davon lassen sich 30 jetzt schon spielen, die restlichen 15 werden demnächst nachgeliefert. Außerdem haben nun Besitzer leistungsschwächerer Smartphones bei Bedarf die Möglichkeit, das Hintergrundbild abzuschalten – sowohl im Menü als auch beim Spielen selbst. Die entsprechende Option findet sich in den Einstellungen.

Zudem gab Rovio Mobile mehr oder weniger freiwillig bekannt, dass es in Zukunft ein hauseigenes Bezahlungssystem – die Bad Piggy Bank – geben wird, mit der die Spieler vermutlich in Zukunft zur Kasse gebeten werden. Aufgeflogen war das ganze, da Angry Birds beim Installieren eine Berechtigung zum Verschicken kostenpflichtiger SMS einforderte. Die Funktion wurde durch ein schnelles zweites Update jedoch erstmal wieder deaktiviert und soll laut Rovio erst im Laufe des Jahres eingeführt werden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Angry Birds für Android: Valentinstag-Special, neue Levels und eine Fortsetzung namens Rio

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *