MWC 2011: Sony Ericsson zeigt das PlayStation Phone Xperia Play

Sony Ericsson Xperia Play

Erwartungsgemäß hat Sony Ericsson im Rahmen seiner Pressekonferenz zum Auftakt der größten Handy-Messe der Welt, dem MWC, das Xperia Play vorgestellt. Dabei handelt es sich um das PlayStation Portable Phone, um das sich seit einigen Monaten die Gerüchte ranken.

Optisch entspricht das Gerät genau den Erwartungen: Wie ein Business-Smartphone lässt sich das Xperia Play im Querformat ausziehen. Unterm Display verbirgt sich allerdings in diesem Fall kein Tastenfeld, sondern das, was Gamer benötigen: Ein Vier-Wege-Steuerkreuz sowie vier Action-Tasten, die die Verwandtschaft zur PlayStation (PS) auf den ersten Blick verraten. Dazwischen befinden sich noch zwei berührungssensitive Bereiche, die die Funktion von analogen Joysticks imitieren.

Als Spiele kommen nicht, wie ursprünglich vermutet, die PS1-Klassiker aus den 90er-Jahren zum Einsatz. Laut Sony Ericsson werden alle Games vor der Veröffentlichung für die Android-Plattform nochmals überarbeitet. Wir konnten das bei der Pressekonferenz schon ausprobieren. Beispielsweise bei der Level-Auswahl kommt die Möglichkeit hinzu, zusätzlich zu den Controller-Tasten auch per Touchscreen durch die Menüs zu navigieren.

Wie erwartet ist das Xperia Play mit dem Android-Betriebssystem von Google in der neuesten Version 2.3 ausgestattet. Damit eignet sich das Gerät nicht nur zum Spielen, sondern ist ein vollwertiges Smartphone, auf dem alle Apps aus Googles Android Market laufen – von Office-Suiten über Multimedia-Software bis hin zu Chat-Programmen und Online-Tools.

Obwohl auf dem MWC 2011 viele Smartphones wie das LG Optimus Speed mit Dual-Core-Prozessor zu sehen sein werden, ist ausgerechnet das Gaming-Phone nur mit einem Prozessorkern ausgestattet. Doch für die hier gezeigten Games scheint’s zu reichen, und bis normale Apps abseits von anspruchsvollen Spielen das Mehr an Leistung, das die neue Prozessorgeneration mitbringt, auch ausreizen, wird noch einige Zeit vergehen. Mit der übrigen Ausstattung braucht sich das Xperia Play jedenfalls nicht verstecken.

Das Gerät soll schon ab März zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 649 Euro weltweit zu haben sein – also auch in Deutschland. Über die genauen technischen Daten informiert die folgende Tabelle.

Technische Daten: Sony Ericsson Xperia Play

Hersteller Sony Ericsson
Modell Xperia Play
Betriebssystem Android 2.3
Display 4,0 Zoll LCD, 854 x 480
Touchscreen kapazitiv
Prozessor Qualcomm Snapdragon 1,0 GHz Singlecore
Arbeitsspeicher 512 MByte
Speicher 400 MByte
Speichererweiterung microSD
Mobilfunk HSPA
WLAN ja, 802.11b/g/n
GPS ja
Bluetooth ja
Kamera Vorder-/Rückseite ja / 5,1 Megapixel mit LED
Akku 1500 mAh
Abmessungen 11,9 x 6,2 x 1,6 cm
Gewicht 175 g
Verfügbarkeit März 2011
Preis 649 Euro

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC 2011: Sony Ericsson zeigt das PlayStation Phone Xperia Play

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *