MWC 2011: HTC zeigt Facebook-Smartphones ChaCha und Salsa mit Android 2.4

Neben den Highlights Desire S, Widlfire S und Incredible S hat HTC auf dem noch bis zum 17. Februar andauernden Mobile World Congress im spanischen Barcelona noch zwei weitere Android-Smartphones angekündigt.

Die Modelle ChaCha und Salsa setzen auf Android 2.4 – das wie Android 2.3 ebenfalls auf den Codenamen „Gingerbread“ hören und bereits im April kommen soll. Als Oberfläche kommt HTC Sense zum Einsatz, für Power sorgen ein 600 MHz schneller Qualcomm-Prozessor vom Typ MSM7227 sowie jeweils 512 MByte RAM und ROM.

Das HTC ChaCha integriert ein 2,6-Zoll-Display und eine physische Tastatur.
Das HTC ChaCha integriert ein 2,6-Zoll-Display und eine physische Tastatur.

Beide Smartphones bieten einen microSD-Slot (eine 2-GByte-Karte liegt bei), HSPA, GPS, Bluetooth 2.0 +EDR, WLAN nach 802.11 b, g und n sowie eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz auf der Rück- und eine VGA-Kamera auf der Vorderseite. Bei Modelle bieten zudem jeweils eine microUSB- und 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse. Die Akkus der beiden Geräte stellen 1250 (HTC ChaCha) beziehungsweise 1520 mAh (HTC Salsa) bereit. Für das Salsa geistert auch eine Kapazitätsangabe von 1300 mAh durchs Netz.

Das 11,4 mal 6,5 mal 1,1 Zentimeter große HTC ChaCha verfügt über ein 2,6-Zoll-Display mit HVGA-Auflösung (480 mal 320 Pixel), während das 10,9 mal 6,0 mal 1,2 Zentimeter große HTC Salsa eine 3,4 Zoll große HVGA-Anzeige in seinem Alumimiun-Gehäuse integriert. Der kleinere Bildschirm des ChaCha wird durch eine physische Tastatur bedingt, Nutzer des Salsa müssen auf dem Touchscreen tippen.

Das HTC Salsa integriert einen 3,4 Zoll großen Touchscreen und soll wie das ChaCha mit Android 2.4 arbeiten.
Das HTC Salsa bietet einen 3,4 Zoll großen Touchscreen und soll wie das ChaCha mit Android 2.4 arbeiten.

Beiden Smartphones ist dagegen gemein, dass Anwender mit einem Tastendruck Zugriff auf die wichtigsten Facebook-Funktionen bekommen: Über den Facebook-Buttons können Bilder, Posts, Webseiten, Artikel und der aktuelle Standort sowie der aktuell gehörte Song versendet werden. Die Geräte sollen zudem per leuchtendem Facebook-Button signalisierten, wenn es neue Status-Updates oder Kommentare gibt.

„Die neuen Phones bieten Endkunden einen völlig neuen Weg Facebook mobil zu nutzen […]“, so Peter Chou, CEO, HTC. „Unser Ziel war es, das ultimative Social Media Phone für den breiten End-Consumer-Markt zu produzieren.“

Das HTC ChaCha soll zur Mitte des zweiten Quartals für 319 Euro in den Handel kommen. Das HTC Salsa soll ebenfalls Mitte des zweiten Quartals 2011 kommen, aber 389 Euro kosten.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC 2011: HTC zeigt Facebook-Smartphones ChaCha und Salsa mit Android 2.4

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *