MWC 2011: Qualcomm kündigt Quad-Core-CPUs für Handys und Tablets an

Qualcomm Snapdragon

Android-Smartphones mit Dual-Core-Prozessor sind der Renner auf dem diesjährigen Mobile World Congress. Aber die Technologie entwickelt sich ständig weiter: Qualcomm hat die nächste Generation seines Snapdragon-Chips angekündigt, der 2012 in den ersten Smartphones auftauchen soll. Wie leistungsstark er ist? Quad-Core.

Der APQ8064 setzt auf eine neue Mikroarchitektur mit dem Codenamen Krait, die für mobile Endgeräte entwickelt wurde. Qualcomm verspricht Geschwindigkeiten von bis zu 2,5 GHz pro Kern, während gleichzeitig Energieaufnahme und Wärmeabgabe sinken sollen.

Oder, um es mal mit den Worten des Unternehmens zu sagen: „Zwölfmal die Leistung bei um 75 Prozent verringerter Energieaufnahme als die erste Generation der Snapdragon-Prozessoren“. Das Ergebnis sollen schlanke Smartphones mit der Laufleistung eines Duracell-Häschens und satter Power werden. Wir freuen uns jetzt schon auf das Samsung Galaxy S3.

Laut Qualcomm wird der APQ8064 auch Geräte mit größeren, höher auflösenden Bildschirmen, komplexeren Betriebssystemen, Multi-Kanal-Audio, HD-Gaming, Foto- und Videoaufnahme sowie Medienwiedergabe in 3D antreiben. Ach ja: Er unterstützt außerdem Kameras mit bis zu 20 Megapixel. Hersteller sollen die ersten Prozessoren Anfang nächsten Jahres bekommen.

Ein weiterer Grund, sich auf die nächste Generation von Android-Geräten zu freuen, ist ebenfalls an Qualcomms diesjährigem MWC-Stand zu finden. Ein Unternehmen namens Oovoo zeigt hier eine HD-Video-Chat-Anwendung für Tablets, die auf der Snapdragon Mobile Development Platform basiert. Die Anwendung funktioniert auch auf Smartphones, wurde allerdings für Geräte mit größeren Bildschirmen optimiert.

Laut Oovoo erreicht diese Technik bei halbierter Energieaufnahme die vierfache Videoauflösung aktueller Konkurrenzlösungen. Sieht ganz so aus, als würde Apples FaceTime eine ernsthafte Konkurrenz aus dem Android-Lager erwarten. Aber wenn wir ehrlich sind, wäre es uns noch lieber, wenn Android- und iOS-Geräte in HD miteinander videotelefonieren könnten – und das ist der Grund, warum Apps wie Skype auch in Zukunft sehr populär bleiben werden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC 2011: Qualcomm kündigt Quad-Core-CPUs für Handys und Tablets an

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *