So gut die Tastatur bei uns auch ankommt: Zu einem gewissen Grad hat sich Razer mit der BlackWidow Ultimate das Leben selbst schwer gemacht. Das mechanische Keyboard bietet zwar ein exzellentes Schreibgefühl mit hervorragender Rückmeldung, aber nach unserer Meinung rechtfertigen die Hintergrundbeleuchtung und die zusätzlichen USB- und Audio-Ports nicht den deutlichen Unterschied im Listenpreis von 140 gegenüber 90 Euro zur ansonsten identisch ausgestatteten normalen BlackWidow.

Unter die Tasten geschaut

Der Markt der mechanischen Gaming-Tastaturen ist recht übersichtlich. Neben den beiden BlackWidow-Modellen gibt es mit der 7G (circa 125 Euro) und der 6GV2 (circa 60 Euro) noch zwei Modelle von SteelSeries. Zwei weitere, hierzulande praktisch nicht erhältliche Modelle mit den in der BlackWidow zum Einsatz kommenden Cherry-MX-Blue-Switches sind die Model S Professional von Das Keyboard und die RK-9000 USB von Rosewill. Wer also eine mechanische Gaming-Tastatur mit Cherry-MX-Blue-Schaltern sucht, dürfte mit der BlackWidow alles in allem am besten bedient sein.

An der rechten Seite der BlackWidow Ultimate befinden sich ein USB-2.0-Port und Audio-Anschlüsse für Headsets - neben der Hintergrundbeleuchtung die einzigen Unterschiede zur deutlich günstigeren BlackWidow.
An der rechten Seite der BlackWidow Ultimate befinden sich ein USB-2.0-Port und Audio-Anschlüsse für Headsets – neben der Hintergrundbeleuchtung die einzigen Unterschiede zur deutlich günstigeren BlackWidow.

Ob die Cherry-MX-Blue-Switches nun wirklich die besten Schalter sind, hängt von den persönlichen Vorlieben ab. Sie produzieren beim Tippen ein angenehmes Klacken, das allerdings sehr laut ist. Wer also im Großraumbüro, in der Bibliothek oder in anderweitig beengten Räumlichkeiten haust, sollte vielleicht eher zu einer Tastatur mit den leiseren Cherry-MX-Brown-Schaltern greifen.

Die verschiedenen Schalter von Tastaturen unterscheiden sich teils deutlich hinsichtlich Druckpunkt, Hub, Widerstand und anderen Faktoren, die alle zusammen das typische und doch individuelle Gefühl eines mechanischen Keyboards ausmachen. Nach unserer Meinung liefern die Cherry-MX-Blue-Schalter aber genau den richtigen Mix aus Widerstand, Sprungkraft und Stabilität für ein Keyboard, mit dem man viel schreiben oder spielen will.

Beide BlackWidow-Modelle setzen auf Cherry-MX-Blue-Schalter, die nach unserer Meinung zu den besten bei mechanischen Keyboards gehören.
Beide BlackWidow-Modelle setzen auf Cherry-MX-Blue-Schalter, die nach unserer Meinung zu den besten bei mechanischen Keyboards gehören.

Obwohl wir die Schalter der BlackWidow und BlackWidow Ultimate also grundsätzlich mögen, haben wir dennoch Probleme mit dem Layout der Tasten, speziell mit dem der Funktionstasten. Anstatt sie gleichmäßig über den Zifferntasten zu verteilen, hat Razer diese Tasten in Richtung Tastaturmitte ver- und zusammengeschoben. Die Funktionstasten sitzen so deutlich enger beieinander als gewohnt und nötig, was es manchmal schwierig macht, die gewünschte Taste schnell und sauber zu erwischen.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Games, Razer, Tastatur

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Razer BlackWidow Ultimate: Mechanische Gaming-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *