CeBIT 2011: Asus zeigt Android-basierte Tablets, Notebooks, Bewegungssteuerung & 3D-Monitor

Asus wird auf der vom 1. bis 5. März in Hannover stattfindenden CeBIT (Halle 17, Stand J06) unter anderem Android-basierte Eee-Tablets, ein neues Lamborghini-Notebook und die Bewegungssteuerung WAVI Xtion vorstellen.

Das 10 Zoll große Asus Eee Pad Slider verfügt über eine ausfahrbare Tastatur.
Das 10 Zoll große Asus Eee Pad Slider verfügt über eine ausfahrbare Tastatur.

Die Eee-Pads Slider (CNET-Vorabtest), Transformer und MeMO werden erstmals in Deutschland gezeigt. Das Eee Pad Slider verfügt über eine ausfahrbare Tastatur und das Eee Pad Transformer über ein ansteckbares Tastenfeld. Das Android-3.0-Tablet Eee Pad Slider integriert ein 10 Zoll großes IPS-Panel, den Dual-Core-Prozessor Nvidia Tegra 2, Kameras auf der Front- (1,2 MP) und Rückseite (5 MP) und optional über UMTS. Das Eee Pad Transformer bietet die gleichen Eckdaten wie das Slider. Asus spricht außerdem von einer HDMI-Schnittstelle, von Flash-Kompatibilität und von 16 Stunden Akkulaufzeit bei angesteckter Tastatur.

Beim ebenfalls 10 Zoll großen Eee Pad Transformer kann die Tastatur angesteckt werden.
Beim ebenfalls 10 Zoll großen Eee Pad Transformer kann die Tastatur angesteckt werden.

Das 7 Zoll große Eee Pad MeMO arbeitet ebenfalls mit Android 3.0 (Honeycomb), integriert einen Qualcomm-Snapdragon-Prozessor sowie eine Mini-HDMI-Schnittstelle und bietet eine Telefoniefunktion.

Das Eee Slate EP121 ist ein großer Tablet-PC mit 12-Zoll-LED-Touchscreen (178° Blickwinkel, 1.280 mal 800 Pixel), Intel Core i5, Windows 7 Home Premium, vier GByte DDR3-RAM und eine 32 oder 64 GByte große SSD, die sich mittels SDXC-Speicherkarten ergänzen lässt. WLAN, 2-Megapixel-Kamera, zwei USB-2.0-Ports und eine Mini-HDMI-Schnittstelle sind ebenfalls an Bord. Via Bluetooth kann beispielsweise auch eine Tastatur angebunden werden.

Im Notebookbereich zeigt Asus alle möglichen Geräte mit Intels Core-Prozessoren der zweiten Generation. Prunkstück ist das Asus-Automobili Lamborghini VX7 mit Core i7, 16 GByte RAM und Nvidia Geforce GTX 460M mit drei GByte Videospeicher. Außerdem werden neue Allround-Geräte der K-Serie, die N43-, N53- und N73-Serien und die Asus-R.O.G.-Notebooks (Republic of Gamers) G53Sw und G73Sw gezeigt. Die beiden letztgenannten verfügen über ein 15,6 bzw. 17 Zoll großes, 3D-fähiges LC-Display, eine Geforce GTX 460M sowie sechs bzw. acht GByte RAM.

Das Eee Pad MeMO ist ein 7-zölliges Tablet mit Android 3.0 und Telefonie.
Das Eee Pad MeMO ist ein 7-zölliges Tablet mit Android 3.0 und Telefonie.

Asus präsentiert außerdem den Gaming-Router RT-N66U, den 27 Zoll großen 3D-Monitor VG278H, den Highend-Business-Monitor PA246Q, die Grafikkarte Matrix 580 und die Bewegungssteuerung WAVI Xtion. Mit WAVE Xtion sollen PC-Gamer ihren Rechner mittels Infrarot-basierter Bewegungssteuerung bedienen können.

Der 12 Zoll große Tablet-PC Eee Slate EP121 integriert starke PC-Technik.
Der 12 Zoll große Tablet-PC Eee Slate EP121 integriert starke PC-Technik.

Stand-Spekatakel

Täglich zwischen 11 und 13 sowie 14 und 16 Uhr soll zudem das Awardfabrik-Team Standbesuchern Overclocking mit Asus-Motherboards und -Grafikkarten zeigen. Jeweils zwei Besucher aus dem Publikum treten in der so genannten Open Overclocking Battle gegeneinander an und können tägliche Preise im Wert von mehreren Hundert Euro gewinnen.

Redakteure der PC Games Hardware zeigen von Dienstag bis Donnerstag (16:00 bis 17:30 Uhr), wie leistungsstarke Gaming-Systeme platzsparend verbaut werden können. Zuschauer dürfen auch hier mal ran und können weitere Preise gewinnen.

Neben dem Asus R.O.G. G73Sw gibt es eine Menge weiterer Notebooks zu sehen.
Neben dem Asus R.O.G. G73Sw gibt es eine Menge weiterer Notebooks zu sehen.

Täglich um 15.30 Uhr können Besucher im ROG-Quiz weitere Sachpreise gewonnen werden. Hier sind Overclocking-Kenntnisse und Gaming-Skills gefragt.

Am Freitag (16:00 bis 17:30 Uhr) und Samstag (13:00 bis 15:00 Uhr) sind das eSport-Team Starcraft II Alternate und der eSport-Moderator Dennis Gehlen („Take“) zu Gast am Asus-Stand und plaudern über professionelles Gaming.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2011: Asus zeigt Android-basierte Tablets, Notebooks, Bewegungssteuerung & 3D-Monitor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *