Spartipps der Woche: Aldi-Netbook, 32-Zoll-LED-TV, Full-HD-Camcorder

Schnäppchenjäger aufgepasst: Ein Discounter-Besuch zahlt sich für preisbewusste Technik-Fans diese Woche aus. Aldi verkauft ab Donnerstag in ganz Deutschland ein gut ausgestattetes Netbook. Zur gleichen Zeit ist in nördlich gelegenen Filialen ein kompakter Full-HD-Camcorder mit umfangreichem Zubehör erhältlich. Wer einen günstigen 32-Zoll-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung sucht, wird bei Penny fündig. Weitere preiswerte Produkt-Highlights sind diese Woche ein Heimkino-Projektor und eine Digicam mit 14,2 Megapixeln und zehnfachem Zoom.

Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Aldi halten Penny, Vertixx und Amazon echte Schnäppchen für Sie bereit.

10-Zoll-Netbook bei Aldi für 300 Euro

Ab Donnerstag ist bei Aldi deutschlandweit das Netbook Medion Akoya E1226 zu einem Preis von knapp 300 Euro erhältlich. Es besitzt einen Intel-Atom-Prozessor und bietet aktuelle Übertragungstechnologien wie USB 3.0 und Bluetooth 3.0. Im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Rechnern sparen Käufer circa 20 Euro.

Medion Akoya E1226
Das Netbook besitzt neben Windows ein in wenigen Augenblicken einsatzbereites Linux-Betriebssystem.

Im Medion Akoya E1226 ist ein 10 Zoll großes Display mit 1024 mal 600 Bildpunkten und energieeffizienter LED-Hintergrundbeleuchtung verbaut. Als Prozessor kommt ein Atom N455 mit 1,6 GHz Taktfrequenz aus dem Hause Intel zum Einsatz. Das Netbook bietet Käufern ein GByte DDR3-Arbeitsspeicher und 250 GByte Festplattenkapazität. Für Grafikberechnungen sorgt eine Intel GMA-3150-Einheit.

Eine Webcam mit 1,3 Megapixeln und Mikrofon ist im Gerät bereits integriert. Ein Stereo-Lautsprechersystem ist ebenfalls mit an Bord. Die Tastatur verfügt über separat gefasste Tasten, um eine hohe Stabilität zu gewährleisten. Zur Steuerung von Anwendungen mit Hilfe intuitiver Fingergesten besitzt das Akoya E1226 ein Multi-Touch-fähiges Touchpad. Ein Lithium-Ionen-Akku mit sechs Zellen versorgt das Netbook unterwegs mit Energie.

An Anschlussmöglichkeiten hat das Gerät USB 3.0, zwei mal USB 2.0, Ethernet, VGA sowie Audio-Schnittstellen zu bieten. Der integrierte Kartenleser unterstützt die Datenträgerformate SDHC, MMC und Memory Stick. Zur kabellosen Kommunikation unterstützt es 802.11n-WLAN und Bluetooth 3.0.

Als Betriebssystem ist Microsoft Windows 7 Starter vorinstalliert. Mit Medion FastBoot hat der Hersteller dem Rechner ein zusätzliches Minimal-OS spendiert, das deutlich schneller booten soll und Käufern häufig benötigte Anwendungen wie zum Beispiel einen Webbrowser und einen Instant Messenger zur Verfügung stellt. Das Windows-Softwarepaket besteht aus Microsoft Office Starter 2010, Windows Live Essentials, Corel Draw Essentials, Cyberlink YouCam, PowerDVD, YouPaint, Ashampoo Snap, Burning Studio, Photo Commander und Photo Optimizer. Bullguard Internet Security schützt den Rechner nach erfolgter Registrierung drei Monate lang kostenlos vor Bedrohungen aus dem Web.

Das Zubehör des Netbooks beinhaltet Akku, Netzteil, Medion-Application-und-Support-DVD sowie Windows-7-Recovery-Datenträger. Wie gewohnt profitieren Medion-Kunden von drei Jahren Garantie.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spartipps der Woche: Aldi-Netbook, 32-Zoll-LED-TV, Full-HD-Camcorder

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *