CeBIT 2011: Tobii und Lenovo zeigen erstes Notebook mit Augensteuerung

Das schwedische Unternehmen Tobii Technology hat auf der CeBIT das erste Notebook mit Augensteuerung vorgestellt. Tobiis Technik, der Eye-Tracker IS-1, ist in einem Laptop-Prototypen von Lenovo verbaut.

Das Medieninteresse an der Augensteuerung ist groß.
Das Medieninteresse an der Augensteuerung ist groß.

Der gemeinsam von Lenovo und Tobii entwickelte Prototyp ist voll funktionsfähig und lässt sich anhand von Augenbewegungen steuern. Für Tobii ist diese Kooperation ein wichtiger Schritt für die Überführung der Eye-Tracking-Technologie in die Massenproduktion.

Mit der Tobii-Technik sollen Anwender Kontrollmöglichkeiten ersetzen oder erweitern können, die normalerweise von Maus und Tastatur bereitgestellt werden. Dazu zählt die Steuerung des Mauspfeils, die Auswahl von Optionen oder das Scrollen in Dokumenten und Webseiten. Die intuitive Augensteuerung soll die Interaktion mit dem Computer deutlich effizienter machen.

Der Eye-Tracker Tobii IS-1 setzt die Augenbewegungen des Anwenders in Eingaben und Kommandos um.
Der Eye-Tracker Tobii IS-1 setzt die Augenbewegungen des Anwenders in Eingaben und Kommandos um.

So ließen sich beispielsweise mit einem Blick auf ein Icon weitere Informationen zu der Verknüpfung abrufen oder eben das Programm starten. Ein Blick könnte außerdem künftig ausreichen, um Bilder oder Karten zu zoomen oder zu zentrieren. Der Hersteller erhofft sich, dass die Technik einmal ganz neue Möglichkeiten eröffnen wird, wie der Anwender zwischen Programmen hin- und herschaltet oder E-Mails und Dokumente durchsucht.

Die ersten 20 Prototypen des augengesteuerten Laptops sind derzeit bei Tobii und Lenovo zur weiteren Entwicklung und für Demo-Zwecke im Einsatz. Es sieht also durchaus so aus, als würde die Technologie ihren Weg in den Markt finden. Letztlich wird es aber von der Genauigkeit und Schnelligkeit der Technik abhängen, ob es ein Markterfolg wird.

Der Tobii Eye-Tracker IS-1 ist in einem Konzept-Notebook von Lenovo integriert.
Der Tobii Eye-Tracker IS-1 ist in einem Konzept-Notebook von Lenovo integriert.

Wer sich den Prototypen nicht selbst auf der CeBIT anschauen kann, findet auf der Tobii-Webseite ein Video des augengesteuerten Laptops.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Notebook

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2011: Tobii und Lenovo zeigen erstes Notebook mit Augensteuerung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *