Spartipps der Woche: 32-Zoll-LED-TV, Blu-ray-Player, 14-Megapixel-Digicam

Schnäppchenjäger aufgepasst: Wer auf der Suche nach einem internetfähigen 32-Zoll-TV mit LED-Hintergrundbeleuchtung oder einem Blu-ray-Player mit integriertem WLAN und Mehrkanalton-Decoder ist, wird diese Woche fündig. Eine preiswerte Digitalkamera mit 14 Megapixeln Auflösung ist ab Donnerstag bei Aldi Süd erhältlich. Weitere günstige Technik-Highlights sind diese Woche ein äußerst kompakter MP3-Player mit Radio-Tuner und ein 3D-fähiger PC-Monitor.

Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät Ihnen, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben voelkner.de halten Pixmania, Aldi, Amazon und DriveCity echte Schnäppchen für Sie bereit.

32-Zoll-LED-Fernseher Sony KDL-32EX605 für 550 Euro

Bei voelkner.de ist der 32 Zoll große Flachbildfernseher Sony KDL-32EX605 zu einem Preis von rund 550 Euro erhältlich. Er besitzt eine LED-Hintergrundbeleuchtung und ist internetfähig. Es fallen keine Versandkosten an. Im Vergleich zu anderen Angeboten konkurrierender Shops sparen Käufer im Schnitt 50 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers unterbietet der Händler um 250 Euro.

Sony KDL-32EX605
Die Ausstattung des KDL-32EX605 lässt kaum Wünsche offen.

Der Sony KDL-32EX605 besitzt einen 32 Zoll großen Full-HD-Bildschirm mit platzsparender Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung. Zur Aufbereitung von Bildsignalen kommt Sonys Bravia Engine der dritten Generation mit Funktionen wie dem Advanced Contrast Enhancer oder Live Colour zum Einsatz.

Das Gerät ist mit einem Tuner für analoges Kabelfernsehen, DVB-T, DVB-C und DVB-S ausgestattet. Der Anschluss eines zusätzlichen Receivers dürfte sich deshalb in den meisten Fällen erübrigen. Mit seiner CI-Plus-Schnittstelle ist der KDL-32EX605 auch für den Empfang von Pay-TV gerüstet. Die integrierten Lautsprecher werden von einem Digitalverstärker mit 20 Watt Ausgangsleistung angetrieben. Die S-Force-Front-Surround-Technik soll auch ohne zusätzliche Boxen einen überzeugenden Raumklang abliefern.

Der Fernseher bietet Käufern insgesamt vier HDMI-Schnittstellen, zwei davon sind an der Seite angebracht. Ein USB-Anschluss ermöglicht die Wiedergabe von Mediendateien, die auf externen Datenträgern gespeichert sind wie zum Beispiel Bilder, Musik oder Videos. Für Hobby-Fotografen hat sich der Hersteller ein paar interessante Funktionen einfallen lassen. Bilder, die mit Geo-Tags versehen sind, ordnet das Gerät einer Weltkarte auf dem Bildschirm zu. Der Picture-Frame-Modus verwandelt den Fernseher bei Bedarf in einen digitalen Bilderrahmen.

Wer das Gerät per Ethernet-Kabel oder optional erhältlichem WLAN-Modul mit dem Heimnetz verbindet, hat dank DLNA-Unterstützung vom Sofa aus Zugriff auf Mediendateien von Servern im Heimnetz. Die Nutzung des Online-Dienstes Bravia Internet Video ist dann ebenfalls möglich. Neben Nachrichtenclips und YouTube-Videos ist dort auch Sonys Streaming-Service Qriocity vertreten.

Das Zubehör des Fernsehers umfasst Tischstandfuß, Fernbedienung und Dokumentation. Nach erfolgter Produktregistrierung erstreckt sich der Garantiezeitraum über 24 Monate.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spartipps der Woche: 32-Zoll-LED-TV, Blu-ray-Player, 14-Megapixel-Digicam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *