Schon im Test: Android-Smartphone HTC Incredible S mit 8-Megapixel-Kamera

Das HTC Incredible S gehört zu den neuen Sternen am Android-Himmel. Mit seinem 4-Zoll-Display reiht es sich zwischen dem ebenfalls neuen Desire S und dem bereits ein halbes Jahr alten, aber technisch sehr ähnlichen Desire HD ein. Zu den größten Unterschieden gehören die 8-Megapixel-Kamera mit Doppel-LED-Blitz und die animierten Soft-Touch-Tasten unter der Anzeige. Wir haben das Incredible S bereits ausführlich getestet.

Das sind wir von HTC nicht gewöhnt: Das Incredible S ist bereits im Handel, während Testgeräte noch nicht verfügbar sind. Bis jetzt zumindest, denn endlich liegt ein Seriengerät auf unserem Schreibtisch – und es ist an der Zeit für einen ausführlichen Einzeltest.

Bei der aktuellen Neuerscheinung handelt es sich um keine großartige Revolution. Die technischen Daten erinnern stark an das bereits seit Monaten erhältliche Desire HD, zu Deutsch: Es gibt weder Dual-Core-CPU noch HDMI-Ausgang oder 3D-Display. Dennoch gibt es ein paar Schmankerl, darunter die 8-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz und Soft-Touch-Tasten, die ihre Icons mitdrehen.

Das Incredible S ist ab sofort für unter 500 Euro zu haben. Erste Preisvergleichsdienste listen das Android-Smartphone sogar schon für weniger als 470 Euro.

Design

Mit seinem 4-Zoll-Display reiht sich das Incredible S genau zwischen dem gleichzeitig vorgestellten Desire S mit 3,7-Zoll-Anzeige und dem Desire HD mit 4,3-Zoll-Bildschirm ein. Technisch gibt es indes keine Unterschiede: Alle drei Display-Panels basieren auf der LCD-Technik und lösen 800 mal 480 Bildpunkte auf. Das ist gut und derzeit der Standard bei Oberklasse-Smartphones, aber es geht auch besser: So schafft das iPhone 4 960 mal 640 Bildpunkte, während das Samsung Galaxy S bei gleicher Auflösung auf die kräftiger leuchtende Super-AMOLED-Technik setzt. Unterm Strich ist die Darstellung auf dem kleinsten Display sogar am besten, da hier das Verhältnis von Auflösung zu Bildschirmdiagonale am höchsten ist – und damit erscheinen Inhalte schärfer als bei größeren Diagonalen. Nichtsdestotrotz können wir uns weder über Farbbrillanz noch über mangelnde Kontraste oder eine zu unscharfe Darstellung beschweren. Ganz im Gegenteil: Unsere Arbeitskollegen, denen wir das Gerät vorgelegt haben, haben allesamt das gute Bild gelobt.

Eines der größten Highlights des Geräts spielt sich direkt unter dem eigentlichen Display ab. Und eigentlich ist es auch nur eine Kleinigkeit, aber Fans von Technik und Innovationen werden es lieben. Die vier obligatorischen Android-Tasten für Home, Menü, Zurück und Suche sind hier als hinterleuchtete Soft-Touch-Tasten ausgeführt. Und anstelle von statisch leuchtenden Icons können sich die Symbole auf den Sensorfeldern des Incredible S bewegen: Wird das Smartphone um 90 Grad nach links ins Querformat dreht, passt sich nicht nur der Display-Inhalt an das neue Format an. Auch die Icons drehen sich und sind immer noch korrekt ausgerichtet.

Dass hier seitens des Herstellers noch einiges an Feintuning möglich wäre, stört uns dabei nicht. So stellen die Mini-Displays unter den Tasten die Icons nur im Hochformat und bei Drehung um 90 Grad nach links korrekt an. Wer das Gerät nach rechts oder auf den Kopf dreht, muss weiterhin mit „verdrehten“ Symbolen leben. Und vielleicht wäre es auch überlegenswert, die Symbole künftig an die jeweilige App anzupassen und beispielsweise bei der Telefonsoftware die früher obligatorischen Hörer-Symbole einzublenden. Das gibt’s bislang nicht – aber dennoch finden wir die Mini-Displays echt toll. Wie sie technisch funktionieren, konnten wir indes nicht einmal mit Makro-Aufnahmen herausfinden. Auf eine Antwort von HTC zu diesem Thema warten wir noch. Auffällig ist lediglich, dass die Beleuchtung stark vom Blickwinkel abhängig ist. Auch das könnte sicherlich besser sein, aber allein die Tatsache, dass sich die Symbole bewegen, finden wir so cool, dass wir über die ganzen kleinen Haken hinwegsehen.

Ansonsten sieht das Incredible S von oben aus wie die meisten anderen Touchscreen-Smartphones eben auch. Die Oberseite wird dominiert von einer Scheibe aus Echtglas, oberhalb der Anzeige prangt unauffällig das HTC-Logo, rechts oben in der Ecke verbirgt sich eine winzige Linse für die frontseitige Kamera. Über dem eigentlichen Display gibt es ein längliches, leicht nach unten versetztes Drahtgitter, hinter dem Lautsprecher und Status-LED ihren Platz gefunden haben. Wer genau hinsieht, erkennt links vom HTC-Logo am oberen Ende der Scheibe zwei Sensoren, die auf Umgebungshelligkeit zur Regelung der Display-Beleuchtung sowie auf Annäherung zum Abschalten des Touchscreens beim Telefonieren reagieren.

Neueste Kommentare 

18 Kommentare zu Schon im Test: Android-Smartphone HTC Incredible S mit 8-Megapixel-Kamera

  • Am 17. März 2011 um 19:50 von Larslo

    Vergleich Desire HD / Incredible S
    Ich weiß, es ist nur eine Wertungseinheit von 0,1,
    aber genau macht das Desire HD besser, als das Incredible?
    Beim HD wurde häufig die Kamera als "schlecht" bewertet – hat sich ja nach ihnen verbessert beim Incredible.
    Die Lautstärke des Lautsprechers wurde beim HD bemängelt – hat sich verbessert.
    Wenn ich richtig infomiert bin, handelt es sich beim Incredible S um einen Super LCD Display, beim HD nur um ein LCD Display.
    Außerdem hat sich die Akuuleistung verbessert.
    Was ist nun ausschlaggebend? Die 0,3 Zoll mehr Display oder der Unibody?
    Danke schonmal im vorraus.

    • Am 18. März 2011 um 11:02 von Daniel Schraeder

      AW: Vergleich Desire HD / Incredible S
      Hallo Larslo,

      guter Punkt – und genau dieser Punkt ist immer etwas schwer zu vermitteln. Der Test des Desire HD ist schon fast ein halbes Jahr alt. In dieser Zeit hat sich einiges getan, von HDMI-Schnittstellen über Dual-Core-Prozessoren bis hin zu besseren Displays – und anhand dieser Punkte musste sich das Desire HD damals nicht messen, das Incredible S muss das jetzt aber schon.

      Das führt unterm Strich zu einer Abwertung im Vergleich zum Desire HD, das aber, würden wir es jetzt testen, wohl eine Wertung bekommen würde, die unterhalb des Incredible S liegt.

      Wir wissen, dass das irgendwo zwischen "nicht offensichtlich" und "unlogisch" ist, haben aber derzeit keine Lösung für dieses Problem. Ein automatisches Abwerten älterer Produkte wäre genauso erklärungsbedürftig beziehungsweise unfair, und auf der anderen Seite können wir das Wertungsschema nicht in weitere Höhen schrauben.

      Ganz konkret schlage ich in diesem Fall aber einen direkten Vergleichstest zwischen Desire HD, Desire S und Incredible S vor. Ich werde gleich einmal bei HTC anfragen, ob HD-Testgeräte für diesen Zweck zur Verfügung stehen, um dann zeitnah eine Kaufempfehlung zwischen diesen drei Geräten zum Stand der Dinge aussprechen zu können.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

      • Am 23. März 2011 um 13:27 von helly

        AW: AW: Vergleich Desire HD / Incredible S
        Ein aktueller Vergleich der drei HTC Modelle (HD, Incredible S, Desire S) wäre wirklich sehr interessant!
        Ich hoff der wird hier bald zu finden sein.
        Danke schon mal im Voraus.

  • Am 17. März 2011 um 20:08 von Larslo

    Vergleich Desire HD / Incredible S
    Eine Frontkamera hat das Incredible S auch, im Gegensatz zum HD.

  • Am 17. März 2011 um 20:33 von coke

    "etwas merkwürdiges Design"?
    … "hässlich wie die Nacht" würde es eher treffen. Auf diesem (Design-) Level muss sich Apple keine Sorgen machen.

  • Am 17. März 2011 um 22:01 von Hamburg

    wichtige Anmerkung
    Hallo CNET-Redaktion,

    ihr habt beim Test möglicherweise einen doch erwähnenswerten Aspekt vergessen, über den in verschiedene Foren – hervorgehoben auf Android-Hilfe.de – diskutiert wird: Die Kontaktliste aus der Telefon-App heraus und der Kurchznachrichten-Eingang laggt durchgehend. Ein Problem, dass wirklich bei jedem Sense-Gerät auftaucht und m. E. bei einem 500€-Gerät absolut nichts zu suchen hat; vor allem nicht in dieser hoch entwickelten Gerätegeneration. Selbst wenn der SMS-Eingang nicht wirklich voll ist, fällt es auf.

    Ich finde so etwas für eine Testwertung relevant.

    Die Sense UI schafft es immer noch nicht, damit ruckelfrei umzugehen. Für mich ist die Wertung daher um mindestens 0,2 Punkte zu hoch angesetzt. Falls ich aber was im Text überlesen habe – korrigiert mich gerne.

    Viele Grüße aus Köln & Danke!

    • Am 18. März 2011 um 11:25 von Daniel Schraeder

      AW: wichtige Anmerkung
      Hallo,

      vielen Dank für den Hinweis. Dieser Punkt ist mir beim Test nicht aufgefallen und ich habe es gerade noch einmal ausprobiert. Sowohl die Kontaktliste als auch der Nachrichteneingang scrollen bei mir auf Anhieb ruckelfrei. Bei den Nachrichten ist das wohl kein Wunder, da sich nur wenige SMS im Rahmen des Tests angehäuft haben, meine Kontaktliste ist mit knapp 400 Einträgen aber durchaus ordentlich gefüllt.

      Das Scrollen ist dabei übrigens sowohl beim "Wischen-und-loslassen" als auch beim Greifen der Scrollbar im rechten Bildbereich flüssig.

      In der Praxis nutze ich bei HTC-Smartphones davon unabhängig meistens Smart Dial. Auch dabei kann ich von keinen Verzögerungen berichten.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 18. März 2011 um 17:07 von Gina

    Großer Unterschied bei der Größe?
    Hallo,

    ich würde gerne wissen ob der Unterschied in der Größe des Displays beim HD und Incredible S sehr deutlich ist? Leider kann man sich da Incredible S nirgends in einem Laden ansehen.

    Liebe Grüße

    • Am 26. März 2011 um 12:01 von Ulf

      AW: Großer Unterschied bei der Größe?
      Hallo Gina,
      ich hatte das Incredible S letzte Woche (15. März) bei Mediamarkt in Magdeburg in der Hand und fand’s prima. Wieso ich soweit im Süden war, ist eine andere Geschichte 😉

      Auf jeden Fall kann man es durchaus schon "anfühlen".

      Beste Grüße
      Ulf

  • Am 19. März 2011 um 09:09 von Karl Krawall

    Wann lernens die Hersteller endlich?
    Ich kann Apple nicht leiden. Nicht seit sie bei Antennagate gezeigt haben, wie sie mit eigenen Fehlern und mit den eigenen Kunden umgehen.

    Aber es wäre mal an der Zeit, sich bei Apple abzuschauen, wie man ein Telefon richtig designt.

    Technisch sind HTC, Samsung und co. Apple meist ein Stück weit voraus, was kein Wunder ist, bei dem Output. Im speziellen Fall von HTC natürlich abgesehen von der idR katastrophalen Kamera und der wirklich schlechten Akkuperformance.

    Aber ein Galaxy S oder Incredible kämen mir niemals ins Haus. Design ist sicher nicht alles. Aber schlechtes Design kann definitiv ein Dealbreaker sein.

    Ist es denn wirklich so schwierig, einen fähigen Designer ins Boot zu holen, um der überdurchschnittlichen Technik auch ein würdiges Aussehen zu verpassen?

    Gabs nicht Berichte, dass der Apple Chef-Designer die Cupertinos verlassen wird? Wäre doch jetzt die Gelegenheit, sich dem Klassenprimus in diesem Bereich endlich mal anzunähern.

  • Am 21. März 2011 um 13:48 von maCyo

    ruckeln und lautstärke
    Hallo,

    ich glaube was Hamburg meint ist beim Sense ein merkwürdig zu deutendes Scrollen. Ich empfinde es auch als etwas komisch aber keineswegs ruckelig. In keinem Menü.

    Die Lautstärke ist bei meinem DHD seit 2.2.1 viel besser geworden. Der Klang ist immernoch zu hoch für meinen Geschmack aber die Lautstärke ist viel besser geworden.

    Es müßte eine Feste Wertung geben und eine Zeitwertung in der ältere immer weiter runtergehen. Da müßte man eine Gewichtung in der Redaktion je nach neuen features der aktuellen generationen machen.
    Ist garnicht so schwer haben wir vor einigen Jahren schon in der notebookjournal Redaktion durchgekaspert.

    • Am 3. April 2011 um 02:58 von Androfanboy

      AW: ruckeln und lautstärke
      also was mich jetzt "ruckeltechnisch" am meisten stört, ist der browser! wie kann es sein das ein so extrem ausgereiftes gerät, das mich 500€ kostet und vielleicht höchstens einen monat offiziel auf dem markt ist, einen browser hat, der beim scrollen so extrem ruckelt, stock oder VIEL zu VIEL in eine richtung zieht? da muss ich sagen weiß ich echt nicht was apple macht, und alle anderen hersteller vergessen? ich hab was gelesen, das die "fehlertoleranz" bei apple höher sein soll …
      höä?
      gibt es eine möglichkeit das Is zu "entruckeln"? oder liegt es einfach am browser.. wenn ja welcher ist der aktuell schnellste im 3g netz(wäre doch mal ein allg. vergleichtest wert, oder?! 😉 )

  • Am 3. April 2011 um 18:44 von AR

    Test Incredible S / Desire S
    Hallo.

    Die Tests von Desiere S und Incredible S sind eigentlich sehr informativ und scheinen auch fundiert.

    Allerdings wurde hier für meinen Geschmack etwas zu viel
    Copy / Paste verwendet, was nach meinem Kenntnisstand zu nicht zutreffenden Aussagen führt, da die beiden Geräte ähnlich ausgestattet sind, jedoch nicht identisch.

    Vor allen Dingen jedoch handelt es sich – zumindest zur Zeit – um verschiedene Android Versionen und daher trifft zum Beispiel das seitenweise scrollen im Menü beim Incredible S nicht zu – jedenfalls nicht auf meinem Gerät.

    Trotzdem danke ich für die ausführlichen Tests, aus welchen ich noch einige Informationen erhalten habe.

    Gruss
    A.R.

  • Am 4. April 2011 um 18:03 von moritz

    empfang
    Hallo,

    Ist der Empfang wirklich bedeutend besser als beim Desire S? Habe mir dieses nämlich bestellt und wenn ich es mit dem Defy von Motorola vergleiche bin ich vom Empfang schon etwas enttäuscht. Eigentlich möchte ich auf HTC Sense aber nicht verzichten … Lohnt es sich deswegen, vom Desire S auf das Incredible S zu wechseln. Habe gehört, dass auch dieses nicht immer optimal empfängt.

    Wäre für eine Antwort sehr dankbar =)

    Moritz

    • Am 14. April 2011 um 12:54 von jeroen

      AW: empfang
      Hallo,

      der Empfang ist nicht schlecht, der Empfang ist katastrophal!
      Habe bei HTC angerufen und mir wurde gesagt, ich soll mir ne neue SIM Karte von t-mobile besorgen. Meine ist ja schließlich schon 2 jahre alt. *kopfschüttel*
      Sorry aber das ist echt das schlechteste Handy seit langem. Hab vorher das Desire und davor das 3GS gehabt.

      • Am 21. April 2011 um 19:20 von moritz

        AW: AW: empfang
        danke für die antwort… das wars dann wohl =)

  • Am 13. Juni 2011 um 13:18 von Lupo

    Incredible S und Outlook
    Leider wurde in diesem Test, wie auch bei anderen Publikationen, kein Hinweis auf eine mögliche Synchronisation zwischen dem HTC und Outlook gegeben.
    Ist eine Synchronisation der Kontakte, Termine und Notizen aus Outlook aufs HTC Incredible S und auch wieder zurück möglich?
    Danke vorab für die Info.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *