Car Conductor: Traffic Control für Android – mit Fingerspitzengefühl durch die Rush-Hour

Wer täglich mit dem Auto in Arbeit fährt, weiß, wie nervenaufreibend der Berufsverkehr sein kann. Verstopfte Autobahnen und Bundesstraßen, wilde Spurwechsel, Hupkonzerte oder Vollbremsungen sind keine Ausnahmefälle, sondern eher an der Tagesordnung. Blockieren dann noch Baustellen die wenigen Fahrspuren, sind Unfälle praktisch vorprogrammiert, wenn man nicht höllisch auf der Hut ist. Dass der Berufsverkehr auch so richtig Spaß machen kann, ist eigentlich nur schwer vorstellbar.

Das Gegenteil – zumindest was Spiele angeht – beweist die App Car Conductor: Traffic Control, in der sich der Smartphone-Besitzer als Verkehrsaufsicht versucht und Kleinbussen, Geländewagen und LKWs zur Rush Hour die Richtung weist.

In insgesamt sechs Levels lotst der Spieler die vom rechten oder linken Bildschirmrand auftauchenden und mit Ziffern bestückten Fahrzeuge auf mehrspurigen Autobahnen oder Bundesstraßen mit Gegenverkehr zu ihrer zugehörigen Ausfahrt. Per Fingerwisch gibt er den Autos die Richtung vor, lässt sie die Spuren wechseln oder hält sie für wenige Sekunden an. Je kürzer die Bewegungen, desto abrupter wechseln die Fahrzeuge den Streifen, sind dann aber auch umso langsamer.

Dabei muss der Smartphone-Besitzer natürlich darauf achten, dass die Wagen nicht zusammenstoßen oder in aufgestellte Straßensperren rasen. Denn ein einziger Unfall reicht aus, und das Spiel ist verloren. Geschafft ist ein Level erst, sobald die Hauptverkehrszeit vorbei ist und sich die Verkehrslage wieder beruhigt hat. Kleiner Tipp: Wie viele Autos noch zu erwarten sind, verrät während dem Spiel die Statusanzeige am unteren Bildschirmrand.

Für jedes richtig zugewiesene Fahrzeug bekommt der Spieler Punkte. Verlässt ein Auto auf der falschen Spur den Bildschirm, gibt es wiederum Abzüge. Am Ende entscheiden die Punktzahl und die vergebenen Sterne, ob der Spieler sich am nächsten Level versuchen darf. Richtig schwierig wird es allerdings erst, wenn man versucht, alle Verkehrsszenarien mit drei Sternen zu meistern. Hat man das nämlich geschafft, schaltet sich neben dem klassischen Modus der Challenge-Modus frei. Hier hat der Spieler pro Level nur drei Minuten Zeit, um so viele Autos wie möglich an ihr Ziel zu bringen.

Schade, dass Car Conductor: Traffic Control nicht mehr als sechs Levels mitbringt. Denn im Gegensatz zum „echten“ Berufsverkehr macht das Spiel einen Riesenspaß und ein eventueller Blechschaden weit weniger Sorgen als in der Realität.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Car Conductor: Traffic Control für Android – mit Fingerspitzengefühl durch die Rush-Hour

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *