Pinnacle Locker für Android: einzelne Apps mit Passwort schützen

Wer sein Android-Smartphone aus der Hand gibt, beispielsweise seinen Kindern zum Spielen, dem Arbeitskollegen oder einem Bekannten, hat dabei meist ein ungutes Gefühl, wenn er nicht gerade direkt daneben steht. Kaufen die Kleinen vielleicht fröhlich im Market ein oder liest der neugierige Schreibtischnachbar meine privaten Mails? Dank der App Pinnacle Locker muss sich der Smartphone-Besitzer keine Sorgen mehr machen. Denn das Tool versieht ausgewählte Applikationen mit einem Passwort und schützt sie so vor unerwünschten Zugriffen.

Der Clou: Der Anwender hat die Möglichkeit, mehrere Profile anzulegen und je nach Bedarf und Situation unterschiedliche Applikationen zu sperren. Dazu wählt er die gewünschten Anwendungen einfach aus einer Liste aus, gibt dem Profil einen Namen und legt das Passwort fest. Genau genommen ist das Passwort eigentlich nur eine Zahlenfolge, die in ihrer Länge auf maximal sechs Ziffern beschränkt ist. In Sachen Sicherheit vielleicht nicht gerade das Gelbe vom Ei, gegen Spielkinder oder neugierige Bekannte aber dennoch ausreichend.

Hat der Nutzer ein Passwort vergessen, kann er es praktischerweise via E-Mail anzufordern. Beim ersten Aktivieren eines Profil fragt das Tool nach einer Adresse.

Eine Schwäche hat der Pinnacle Locker jedoch. Er lässt sich problemlos über den Market oder Apps wie den Quick Uninstaller deinstallieren, auch wenn der Dienst aktiviert ist. Das heißt, wer seine persönlichen Daten, E-Mails & Co. nicht nur oberflächlich schützen möchte, muss jedem Profil die Anwendungen hinzufügen, mit denen sich die App vom Smartphone löschen lässt. Also die Geräteeinstellungen, den Market, Uninstaller und so weiter.

Immerhin startet die App nach einem Reboot des Smartphones automatisch und schaltet den Schutz ein. Doch auch hier gibt es wieder einen kleinen Haken: Ist der Pinnacle Locker auf der SD-Karte installiert, bleibt genügend Zeit, um den Posteingang zu öffnen oder im Kalender zu stöbern, bis die Speicherkarte ins System eingebunden ist. Ansonsten erfüllt der Pinnacle Locker voll seinen Zweck. Zudem bringt er auch noch ein Widget für den Homescreen mit, mit dem der Smartphone-Besitzer schnell zwischen seinen Profilen wechseln kann.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pinnacle Locker für Android: einzelne Apps mit Passwort schützen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *