HTCs Dual-Core-Sensation mit integrierter Online-Videothek

HTC hat heute in London sein erstes Dual-Core-Smartphone vorgestellt. Das Sensation verfügt über eine 1,2 GHz schnelle Dual-Core-CPU, der 768 MByte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der Bildschirm ist 4,3 Zoll groß und löst 960 mal 540 Pixel auf. Die Seiten des Displays sind leicht nach oben gewölbt – dadurch soll der Touchscreen geschützt werden, wenn das Smartphone beispielsweise verkehrtherum auf dem Tisch liegt. Für Robustheit sorgt außerdem das Unibody-Gehäuse aus Aluminium.

Neben dem leistungsstärkeren Prozessor und dem hochauflösenderen Display ist wohl HTC Watch eine der größten Neuerungen. Dabei handelt es sich um eine Online-Videothek, in der zum Verkaufsstart über 600 Filme und Serien bereitstehen. Der Nutzer kann die Inhalte wahlweise ausleihen oder kaufen und anschließend per Stream sofort ansehen, ohne sie erst herunterladen zu müssen. Wer nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs glotzen möchte, sollte allerdings Sorge dafür tragen, dass er über einen entsprechend dimensionierten UMTS-Tarif verfügt.

Das HTC Sensation ist ab Mitte Mai für 599 Euro exklusiv bei Vodafone erhältlich. Vier Wochen später ist das Smartphone dann auch bei anderen Providern sowie im freien Handel erhältlich. Weitere Details und Bilder zum Android-Handy gibt es in der folgenden Fotostrecke. (Bild: HTC)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTCs Dual-Core-Sensation mit integrierter Online-Videothek

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *