Codename S1 und S2: Sony zeigt zwei Tablets mit Android 3.0 Honeycomb

Der Tablet-Markt boomt: Neben dem iPad-Macher Apple haben inzwischen auch Marktriesen wie LG, Motorola, Samsung und HTC sowie Underdogs wie Nexoc oder Jay-Tech Touchscreen-Boliden auf dem Markt – oder zumindest angekündigt. Heute gesellt sich Sony zum Kreis der Android-Fraktion hinzu – und zeigt gleich zwei Tablets. Ausführliche technische Daten, einen konkreten Termin für die Markteinführung oder gar eine unverbindliche Preisempfehlung gibt es noch nicht. Der japanische Hersteller verrät lediglich, dass die unter den Codenamen S1 und S2 laufenden Geräte im Herbst 2011 weltweit im Handel erhältlich sein sollen.

Das S1 verfügt über ein 9,4 Zoll großes Display und liegt damit in puncto Bilddiagonale zwischen dem LG Optimus Pad (8,9 Zoll) und dem Apple iPad (9,7 Zoll). Beim S2 dagegen kommen gleich zwei Bildschirme zum Einsatz, die jeweils 5,5 Zoll in der Diagonale messen. Zum sicheren und platzsparenderen Transport lässt sich das Tablet zuklappen. Sowohl das S1 als auch das S2 laufen mit dem Google-Betriebssystem Android in der Version 3.0 (Honeycomb) und verfügen über WLAN und mobiles Internet. Sony spricht von 3G- und 4G-Kompatibilität – ob das hierzulande für den neuen Funkstandard LTE oder den UMTS-Turbo HSPA+ steht, ist derzeit nicht bekannt.

Auf beiden Geräten wird laut Hersteller außerdem die PlayStation Suite laufen, die derzeit PlayStation-Spiele der ersten Generation auf das Xperia Play bringt – und zukünftig auch auf anderen Androiden verfügbar machen soll. Der Medienservice Qriocity, „Sonys iTunes“, soll mit Musik, Filmen und Serien für Unterhaltung sorgen. Auf der Sony-Webseite finden sich zahlreiche Platzhalter für mehr Informationen. Sobald es Neuheiten gibt, werden wir aber natürlich ebenfalls darüber berichten. (Fotos: Sony)

Update: In der folgenden Fotostrecke gibt es mehr Bilder zu den beiden Sony-Tablets S1 und S2.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Codename S1 und S2: Sony zeigt zwei Tablets mit Android 3.0 Honeycomb

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *