Spartipps der Woche: Notebook, 14-Megapixel-Digicam, GPS-Fahrradtacho

Schnäppchenjäger aufgepasst: Wer nach einem günstigen, aber dennoch gut ausgestatteten Notebook Ausschau hält, sollte Penny einen Besuch abstatten. Die Preise von Internet-Händlern schlägt der Discounter mit seinem 15,6-Zoll-Notebook für 400 Euro um Längen. Weitere preiswerte Technik-Highlights sind diese Woche eine digitale Kompaktkamera mit 14 Megapixeln, ein GPS-Fahrradtacho und ein LCD-Fernseher mit 24 Zoll Bilddiagonale.

Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät Ihnen, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Penny halten Aldi Süd, DriveCity und Amazon echte Schnäppchen für Sie bereit.

15,6-Zoll-Notebook bei Penny für 400 Euro

Bei Penny ist ab Donnerstag das Notebook Packard Bell TK85-JN-018GE zu einem Preis von knapp 400 Euro erhältlich. Es besitzt einen 15,6 Zoll großen Bildschirm mit LED-Backlight und einen Intel-Core-i3-Prozessor. Im Vergleich mit den günstigsten Online-Angeboten sparen Discounter-Kunden circa 170 Euro. Die regionale Verfügbarkeit ist auf der Penny-Website nach Eingabe des gewünschten Standorts überprüfbar. Der Artikel ist unter der Rubrik “Technik-Schnäppchen” bei den aktuellen Angeboten zu finden.

Packard Bell TK85-JN-018GE
Die Tastatur ist mit einem Ziffernblock ausgestattet.

Das Notebook TK85-JN-018GE von Packard Bell war bereits im Dezember bei Penny für knapp 600 Euro erhältlich. Wer sich bis jetzt gedulden konnte, wird mit 200 Euro Preisnachlass und einem deutlichen Preisvorteil gegenüber Internet-Händlern belohnt. Das Notebook besitzt ein 15,6 Zoll großes Display mit 1366 mal 768 Bildpunkten und eine LED-Hintergrundbeleuchtung.

Der Core-i3-370M-Prozessor aus dem Hause Intel arbeitet mit 2,4 GHz Taktfrequenz. In dem Notebook sind 4 GByte DDR3-SDRAM und eine 500 GByte große Festplatte verbaut. Der Grafikchip ATI Mobility Radeon HD5470 greift auf 512 MByte Speicher zurück, unterstützt Microsofts aktuelle Programmierschnittstelle DirectX 11 und ist bei moderater Qualitätseinstellung auch für Computerspiele geeignet.

Ein Gigabit-Ethernet-Anschluss und 802.11n-WLAN sorgen für hohe Datenübertragungsraten im Heimnetz. Zum Auslagern von Dokumenten ist ein Multinorm-DVD-Brenner vorhanden. Die im Display-Rahmen integrierte Webcam bietet eine Auflösung von 1,3 Megapixeln. Das Notebook besitzt unter anderem drei USB-2.0-Anschlüsse, einen VGA– und einen HDMI-Port.

Als Betriebssystem ist Microsoft Windows 7 Home Premium in der 64-Bit-Variante vorinstalliert. Das Software-Paket besteht aus den Anwendungen Microsoft Office 2010 Starter, Norton Internet Security 2010 (90-Tage-Testversion), Nero 9 (OEM) und Adobe Photoshop Elements 8. Die Garantiedauer beträgt ein Jahr.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spartipps der Woche: Notebook, 14-Megapixel-Digicam, GPS-Fahrradtacho

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *