File Expert für Android: Root-Explorer mit Web- und FTP-Server-Funktion

Datei-Browser gibt es wie Sand am Meer. Ob der AndroZip Dateimanager, der ES Datei Explorer oder der Astro – es handelt sich allesamt um gut ausgestattete Applikationen, um auf die Inhalte der microSD-Karte des Smartphones zuzugreifen und deren Ordner zu durchsuchen, Dateien zu kopieren oder zu verschieben, geschossene Bilder umzubenennen oder überflüssigen Datenmüll zu entfernen.

Wer jedoch tiefgreifendere Operationen vornehmen möchte und zum Beispiel den Location-Cache – also die auf dem Smartphone gespeicherten Standortdaten – löschen will, braucht einen Dateibrowser wie den File Expert, der auch auf das Root-Verzeichnis des Android-Smartphones zugreifen kann. Wer Root-Rechte besitzt und in den Einstellungen unter dem Punkt File Explorer Settings die Option Root Explorer aktiviert, kann mit dem Tool alle Ordner einsehen, die Google sonst vor seinen Nutzern versteckt.

Auch sonst ist der File Expert ein richtig gut ausgestatteter Datei-Manager. Neben den standardmäßigen Datei-Operationen kommt er auch mit ZIP- und RAR-Archiven zurecht, legt Backups von Applikationen an oder deinstalliert sie, um Platz zu schaffen. Zudem macht er mit einem Fingertipp auf Share das Handy zu einem Web- oder FTP-Server, und der Smartphone-Besitzer greift dann bequem vom Rechner via Browser oder FTP-Client auf seine Speicherkarte zu, lädt sich die Party-Fotos vom Wochenende herunter oder bestückt das Mobiltelefon mit seinen Lieblingsliedern. Darüber hinaus kann der Nutzer häufig verwendete Ordner als Lesezeichen markieren. Und das Beste zum Schluss: All diese Funktionen gibt es auch noch kostenlos und im Gegensatz zur Konkurrenz ganz ohne störende Werbebanner.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu File Expert für Android: Root-Explorer mit Web- und FTP-Server-Funktion

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *