Jet Car Stunts für Android: rasantes Rennspiel samt Loopings und Sprungschanzen

Wem das Computerspiel Stunts noch in Erinnerung geblieben ist, der wird sich beim Anblick des Android-Games Jet Car Stunts vermutlich an das Spielprinzip des mittlerweile über 20 Jahre alten Rennspiel-Klassikers erinnert fühlen. Denn auch hier rast der Spieler nicht nur durch ebenes Gelände und driftet um enge Kurven, wie bei den meisten herkömmlichen Rennspielen, sondern düst kopfüber durch Loopings oder springt über Schanzen und riesige Abgründe hinweg. Nicht selten zerschellt man dabei an der Streckenbegrenzung oder fällt von der Straße und muss von vorne oder dem zuletzt erreichten Wegpunkt anfangen.

Zum Einstieg gibt es erst einmal ein ausführliches Tutorial, um sich mit der Steuerung des Spiels vertraut zu machen. Hier lernt der Spieler, wie man den Rennwagen lenkt, den Nachbrenner einsetzt, in der Luft steuert oder den Wagen zurück auf die Strecke setzt. Gelenkt wird der düsengetriebene Flitzer durch Kippen und Neigen des Smartphones. Gasgeben und Bremsen funktioniert per Fingertipp auf die Display-Tasten. So lässt sich auch der Nachbrenner oder die Hand- beziehungsweise Luftbremse ziehen. Die Steuerung geht im Allgemeinen auch richtig gut. Die Lenkung ist präzise, und auch das Fahrverhalten des Wagens ist ausgezeichnet. Rasante Drifts sind hier keine Seltenheit.

Insgesamt bringt die Lite-Variante acht verschiedene Strecken mit: drei im Time-Trial– und fünf im Platforming-Modus. In beiden Varianten wird jedoch hauptsächlich gegen die Zeit gefahren – Gegner auf der Rennstrecke gibt es also leider nicht. Im Platforming-Modus muss der Spieler die Strecke umrunden, ohne dabei zu oft herunterzufallen. Im Time-Trial-Modus muss er sie in einer bestimmten Zeit schaffen. Als Belohnung gibt es Bronze-, Silber- oder Gold-Medaillen und zahlreiche Auszeichnungen. Zudem nutzt das Spiel das Gaming-Netzwerk OpenFeint und liefert Ranglisten und Bestzeiten der einzelnen Strecken. Der Spieler kann sich die Runden anderer Smartphone-Besitzer anschauen und als Geist-Wiederholung in das Spiel laden. Um die Highscore-Listen und seine verdienten Auszeichnungen einzusehen, muss sich der Smartphone-Besitzer unter Angabe einer E-Mail-Adresse bei OpenFeint registrieren.

Wer die Voll-Version von Jet Car Stunts für 1,44 Euro erwirbt, darf sich auf insgesamt 36 Strecken freuen. Aber auch die kostenlose Demo-Variante macht dank toller 3D-Grafik, witzigem Spielprinzip und guter Steuerung schon einen Riesenspaß und ist nicht nur für Rennsportbegeisterte einen Blick wert.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jet Car Stunts für Android: rasantes Rennspiel samt Loopings und Sprungschanzen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *