Sony Cyber-shot DSC-TX55: 12 Millimeter flache Digicam mit 16-Megapixel-Sensor

Kameras in Handys sind so praktisch, weil man das Handy eben immer dabei hat – und die „echte“ Digicam dann eben meistens doch in der Schreibtischschublade herumgammelt, wenn man auf dem Viktualienmarkt Lady Gaga über den Weg läuft. Aber die Knipse ist halt einfach nicht kompakt genug, um sie immer mitzunehmen. Bei der Sony Cyber-shot DSC-TX55 gibt’s keine Ausreden mehr: Sie unterbietet mit gerade einmal 12,2 Millimetern in der Dicke definitiv das eine oder andere ausgewachsene Smartphone.

An der Ausstattung hat der Hersteller trotzdem nicht gespart. Es gibt ein immerhin fünffach vergrößerndes Objektiv, das einen Brennweitenbereich von 26 bis 130 Millimeter abdeckt. Dahinter sitzt ein rückseitig belichteter 16,2-Megapixel-CMOS-Sensor, der neben gewöhnlichen Standbildern auch 3D-Fotos, 43-Megapixel-Panoramen und Full-HD-Videos mit 50 fps einfängt. Im Serienbildmodus schaufelt die Kamera bis zu zehn Aufnahmen pro Sekunde auf die Speicherkarte. Beim Speichermedium verabschiedet sich Sony – wohl aus Platzgründen – vom SD-Format: Die TX55 frisst Memory-Stick-Micro- und microSD-Karten.

Update: Entgegen der ursprünglichen Angaben auf der Sony-Webseite ist die Cyber-shot DSC-TX55 weder wasserdicht noch stoßfest. Auch eine spezielle Frostsicherheit ist nicht gegeben.

Die Bedienung läuft größtenteils über das 3,3 Zoll große, berührungsempfindliche OLED-Display auf der Rückseite der Kamera. Auf dem Gehäuse der TX55 finden sich nur drei mechanische Bedienelemente: Ein/Aus-Schalter, Auslöser und Zoom-Hebelchen. Die unverbindliche Preisempfehlung beziffert der Hersteller auf 379 Euro. Die Kamera soll ab September in den Farben Schwarz, Silber, Violett und Rot im Handel erhältlich sein.

Der 3,3 Zoll große OLED-Touchscreen nimmt praktisch die gesamte Rückseite der TX55 ein.
Der 3,3 Zoll große OLED-Touchscreen nimmt praktisch die gesamte Rückseite der TX55 ein.

Zum Schluss gibt’s leider noch eine schlechte Nachricht. Die Kamera ist gar nicht so flach, wie Sony behauptet. Zwar misst das Gehäuse selbst tatsächlich nur 12,2 Millimeter, doch die verschiebbare Frontplatte zum Schutz des Objektivs trägt einen zusätzlichen Millimeter auf. 12,2 oder 13,2 Millimeter – kein großer Unterschied? Stimmt, und genau deshalb hätte es der Hersteller eigentlich auch gar nicht nötig, sein Datenblatt mit solchen blöden Schummeleien aufzupeppen. Ich möchte einen Sony-Mitarbeiter sehen, der die Frontplatte abreißt, um tatsächlich mit einer 12,2 Millimeter dicken Kamera fotografieren zu können. Wenn wir davon ein Foto bekommen, werden wir es gerne unter diesem Artikel veröffentlichen 😉

Die WX30 ist zwar weniger schick und nicht wetterfest, dafür aber nicht viel weniger gut ausgestattet und ein ganzes Stück günstiger.
Die WX30 ist zwar weniger schick und nicht wetterfest, dafür aber nicht viel weniger gut ausgestattet und ein ganzes Stück günstiger.

Die schicke TX55 hat übrigens noch ein eher unscheinbares und weniger robustes Schwesterchen bekommen. Die Sony Cyber-shot DSC-WX30 ist mit 1,9 Zentimetern ein Stück dicker, verfügt über ein etwas lichtstärkeres Objektiv mit einem Hauch mehr Weitwinkel und bringt einen etwas kleineren Touchscreen mit. Der 16-Megapixel-Bildsensor ist der gleiche wie in der TX55 – und damit gibt es auch weitgehend die gleichen fotografischen Spielereien und Möglichkeiten. Manuelle Einstellungsmöglichkeiten zu Blende oder Belichtungszeit bieten übrigens beide Kameras nicht. Die folgende Tabelle zeigt noch einmal die wichtigsten technischen Eckdaten der beiden neuen Modelle auf einen Blick. (Bilder: Sony)

Hersteller Sony Sony
Modell Cyber-shot DSC-TX55 Cyber-shot DSC-WX30
Preis (UVP) 379 Euro keine Angabe
Bildsensor 1/2,3-Zoll-BSI-CMOS 1/2,3-Zoll-BSI-CMOS
Auflösung 16,2 Megapixel 16,2 Megapixel
Optischer Zoom 5-fach 5-fach
Brennweitenbereich 26 – 130 mm 25 – 125 mm
Lichtstärke F3,5 – F4,8 F2,6 – F6,3
Belichtungszeiten 1/1600 – 4 s 1/3200 – 4 s
Bildstabilisator optisch optisch
Empfindlichkeiten ISO 100 – 3200 ISO 100 – 3200
Max. Fotoauflösung 4608 x 3456 Pixel 4608 x 3456 Pixel
Max. Videoauflösung 1920 x 1080 Pixel @ 50 fps 1920 x 1080 Pixel @ 50 fps
Dateiformate JPEG (Foto), AVCHD (Video) JPEG (Foto), AVCHD (Video)
Manuelle Einstellungen P P
Display 3,3 Zoll, Touchscreen, OLED 3,0 Zoll, Touchscreen, LCD
Sucher nein nein
Zubehörschuh nein nein
Speichermedien Memory Stick, microSD, microSDHC Memory Stick, SD, SDHC, SDXC
Stromversorgung Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku
Akkulaufzeit (CIPA) 250 Fotos 230 Fotos
Anschlüsse AV, USB, HDMI AV, USB, HDMI
Mikrofon keine Angabe keine Angabe
Abmessungen 9,3 x 5,4 x 1,3 cm 9,2 x 5,2 x 1,9 cm
Gewicht 109 g 117 g

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Cyber-shot DSC-TX55: 12 Millimeter flache Digicam mit 16-Megapixel-Sensor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *