Navi S-Bahn München für Android: Verspätungen in Echzeit auf dem Smartphone verfolgen

“Nächster Halt: Hauptbahnhof.” Ein Satz, auf den jeder Fahrgast lange warten musste, der zu Beginn der Karwoche mit der Münchner S-Bahn in die Innenstadt wollte. Aufgrund Gleisarbeiten kam es zu Verspätungen, und als die Arbeiten dann noch einen Kabelbrand entfachten, war das Chaos perfekt. Nicht selten mussten Fahrgäste eine Stunde oder länger an den Bahnhöfen auf ihre S-Bahnen warten.

Solche Verspätungen sind natürlich ärgerlich, aber mit der richtigen App gar nicht mehr soooo schlimm: Wer sich in Zukunft nicht mehr die Füße am Bahnhof Plattstehen möchte, sondern die Wartezeit dann lieber noch bei einem Kaffee, zu Hause oder den Bekannten aussitzt, sollte einen Blick auf die Anwendung Navi S-Bahn München werfen. Die offizielle Android-App eines Pilotprojekts der Deutschen Bahn zur Fahrgastinformation zeigt nahezu in Echtzeit an, wo die sehnlichst erwartete S-Bahn gerade steckt und wann sie vorrausichtlich am Bahnhof eintrifft.

Die Verspätungen errechnet das S-Bahn-Navi aus einem Vergleich der fahrplanmäßigen Position eines Zuges mit seiner tatsächlichen Position. Die Daten, also wo sich die S-Bahnen gerade befinden, werden dabei an Signalstandorten an den Stationen erfasst. Die S-Bahnen zeigt die App dann im coolen Look inklusive Verspätungsminuten via Google Maps auf der Landkarte an. Leider sind nicht für alle Züge Live-Daten vorhanden, allerdings für den Großteil.

Per Fingertipp auf eines der S-Bahn-Symbole zeigt die App dann die Verspätungen dieses Zuges an. Ein weiterer Klick holt den voraussichtlichen Fahrtverlauf auf den Schirm. Wer sich alle Ab- beziehungsweise Anfahrten einer Haltstelle anzeigen lassen möchte, tippt einfach in der Karte auf die entsprechende Station oder verwendet die Suchfunktion. Über das Symbol in der linken, oberen Ecke können sich Smartphone-Besitzer noch etwas mehr Übersicht verschaffen und einzelne S-Bahn-Linien herausfiltern.

Passend zum derzeitigen Chaos auf den Schienen haben die Entwickler eine überarbeitete Version der Navi-S-Bahn-München-App herausgebracht, die einige, nützliche Neuerung mit sich bringt. Smartphone-Besitzer können nun einzelne S-Bahnlinien als Favoriten abspeichern und sich beispielsweise 10 Minuten vor Abfahrt der S-Bahn oder bei Verspätungen ab 5 Minuten per Push-Benachrichtung alarmieren lassen. Neu ist zudem das Tab Abfahrten. Hier lassen sich die Ab- und Anfahrtszeiten an einer Haltestelle noch etwas bequemer abrufen. Praktisch ist außerdem, dass sich jetzt Fahrten, für die keine Echtzeitdaten existieren, herausfiltern lassen. Die zeigt die App nämlich auch an, allerdings stets nach Fahrplan. Einen schönen Überblick über die aktuelle Situation auf der Strecke liefert dann noch der Reiter Pünktlich. Er zeigt nach S-Bahn-Linien geordnet an, wie viel Prozent der Fahrten denn wirklich pünktlich sind.

An der Datenqualität arbeitet die S-Bahn München noch und möchte bis Mitte 2012 auch Streckensperrungen über die App ersichtlich machen. Denn diese kann das Programm derzeit noch nicht abbilden. Die Vorhersagen der App scheinen aber schon recht genau zu sein. Im Test traf die um 23 Minuten verspätete S-Bahn nur rund eine Minute später am Bahnhof ein als angezeigt. Wer ganz pünktlich sein muss, sollte dann aber vielleicht doch lieber auf Nummer sicher gehen und ein paar Minuten Wartezeit in Kauf nehmen. Insgesamt macht die App aber einen guten Eindruck. Für alle, die häufig mit der S-Bahn in München und Umgebung unterwegs sind, ist sie ein absolutes Must-Have.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Navi S-Bahn München für Android: Verspätungen in Echzeit auf dem Smartphone verfolgen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *