Sony auf der Gamescom: Details zur PlayStation Vita und PS3-Preissenkung

Sony PlayStation Vita

Im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Spiele-Messe Gamescom in Köln hat Sony Computer Entertainment Details zum Nachfolger der PlayStation Portable (PSP) bekannt gegeben. Zudem wurde der Preis für eine PlayStation 3 mit 160-GByte-Festplatte auf 249 Euro reduziert.

Die PlayStation Vita verfügt über zwei analoge Sticks und lässt sich daher ähnlich den DualShock-Controllern der PS3 bedienen. Ein 5-Zoll-OLED-Display mit Touch-Steuerung soll für besonders gute Bildqualität und neue Möglichkeiten in Spielen sorgen. Zusätzlich befindet sich an der Rückseite des Handhelds ein Multi-Touch-Pad mit sechsachsiger Bewegungstechnologie. Laut Sony können Spieler dadurch 3D-ähnliche Fingerbewegungen wie beispielsweise Berühren, Greifen, Verfolgen, Drücken und Ziehen ausführen. An Vorder- und Rückseite der Vita sind zwei Kameras vorhanden, die Spiele mit Augmented-Reality-Elementen ermöglichen.

Sonys PlayStation Vita ist Social-Networking-fähig und wird in einer 3G/Wi-Fi-Variante auf den Markt kommen. Anwendungen für Facebook, Twitter, Foursquare und Skype sind bereits vorhanden. Über die near-Funktion lässt sich ermitteln, welche Spiele von Bekannten in der Umgebung gespielt werden. Per Party-Chat können sich Vita-Nutzer unabhängig vom aktuell aktiven Spiel via Text- oder Sprachchat unterhalten.

Als Launch-Titel kündigte Sony unter anderem Resistance: Burning Skies, LittleBigPlanet, Reality Fighters, Assassin’s Creed sowie Bioshock und Call of Duty an. Die PlayStation Vita kommt voraussichtlich Anfang 2012 auf den Markt und wird zwischen 250 (WLAN-Version) und 300 Euro (3G-Version) kosten.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony auf der Gamescom: Details zur PlayStation Vita und PS3-Preissenkung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *