Razer Blade: Highend-Notebook für Gamer

Razer BladeDer auf PC-Gaming-Peripheriegeräte spezialisierte Hersteller Razer veröffentlicht sein erstes Notebook. Das Blade ist speziell für Spieler gedacht. Der mobile Rechner ist mit einem 17-Zoll-LED-Display ausgestattet, das eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln bietet. Wem das nicht reicht, der kann über den HDMI-Ausgang einen externen Monitor anschließen.

Als Prozessor dient Intels Core i7 2640 M mit zwei Kernen und 2,8 GHz Basistakt sowie 3,5 GHz im Turbo-Modus. Als Grafiklösung verbaut Razer die Nvidia GT555M mit 2 GByte DDR5-Speicher. An Arbeitsspeicher sind 8 GByte vorhanden. Als Storage-Einheit steht eine 320-GByte-SATA-Festplatte mit 7200 Umdrehungen pro Minute zur Verfügung. Das Notebook bietet auch die gängigen Anschluss- und Komfortmöglichkeiten wie zwei USB-2.0-Ports, eine USB-3.0-Schnittstelle, Gigabit-Ethernet, Bluetooth 3.0, WLAN nach 802.11 b, g und n sowie eine HD-Webcam.

Anstelle des Nummernblocks befindet sich Razers Neuheit neben dem Tastenfeld: die Switchblade UI. Diese erlaubt es dem Spieler, unzählige Befehle oder Makros auf die zehn dynamisch angepassten Tasten zu legen. Die Knöpfe werden mit einem bestimmten Icon überlagert, dass sich je nach Spiel ändert. Unterhalb dieser Funktionstasten befindet sich eine kleine LCD-Anzeige, die dem Gamer Informationen zum Spielgeschehen anzeigt oder als Multitouch-Touchpad fungiert.

Das Razer Blade misst 42,7 mal 27,7 mal 2,24 Zentimeter und wiegt 3,16 Kilogramm. Das Notebook soll im vierten Quartal 2011 für 2799 US-Dollar erhältlich sein – das entspricht umgerechnet gut 1900 Euro.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Razer Blade: Highend-Notebook für Gamer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *