Google+ für Android: Update bringt neue Funktionen für das Smartphone

Mit seinem sozialen Netzwerk Google+ hat der Suchmaschinengigant nach einigen misslungenen Versuchen, in diesem Markt Fuß zu fassen, Ende Juni einen neuen Anlauf gestartet. Das Ziel: Facebook vom Social-Network-Thron stoßen – natürlich! Nach knapp drei Monaten lässt sich feststellen, dass Google bisher eher nur am Thron gerüttelt hat, als Facebook ernsthaft zu gefährden. Das Prinzip eigener Kreise, in die man Kontakte je nach Beziehungsstatus einteilen kann, ist zwar ein innovatives Konzept, doch viele Nutzer schauen eher nur aus Neugier bei Googles sozialem Netzwerk vorbei, als es tatsächlich aktiv zu nutzen. Knapp 75 Millionen registrierte Profile soll Google+ derzeit verzeichnen, von denen jedoch nur rund 20 Millionen aktiv sind. Im Vergleich dazu soll Facebook rund 750 Millionen aktive Nutzer haben. Googles Social-Network-Sprößling hat noch einen langen Weg vor sich.

Mit den letzten Neuerungen für Google+ hat der Suchmaschinengigant auf dem langen Weg wieder ein paar Meter gut gemacht. Denn anstatt der bisherigen Türsteher-Taktik vom Typ „ohne Einladung kommst Du nicht rein“ hat Google jetzt sein soziales Netzwerk für alle geöffnet und erlaubt Nutzern auch ohne Einleidung sich bei Google+ zu registrieren. Welche Funktionen Neulinge von Google+ erwarten können, verrät unser Überblick über alle Features von Google+. Auch die Android-App des sozialen Netzwerks hat der Suchmaschinengigant um einige neue Funktionen erweitert.

Googles Videochat Hangout ist jetzt auch auf dem Android-Smartphone verfügbar. Wer über ein Gerät mit Front-Kamera und Android in der Version 2.3 verfügt, kann sich nun auch unterwegs per Video-Konferenz mit bis zu zehn Freunden unterhalten. Allerdings können Nutzer den Hangout derzeit nur vom Rechner aus starten und dann vom Smartphone aus beitreten. Zudem können einige ausgewählte Nutzer von Google+ nun auch einen öffentlichen Hangout-Broadcast starten, dem jedes Google+-Mitglied beiwohnen kann. Zur Prämiere dieses Features wartet Google mit prominentem Besuch auf und konnte Will.i.am, Mitglied der Band Black Eyed Peas, für eine Hangout-Session am gestrigen Abend gewinnen. Wer Hangout am Rechner verwendet, kann außerdem nicht mehr nur gemeinsam Youtube-Videos anschauen, sondern nun auch den Desktop seinen Freunden freigeben, um ihnen beispielsweise Urlaubs-Fotos zu zeigen oder den nächsten Ausflug auf Google Maps zu planen.

Eine weitere Neuerung, die allerdings derzeit nur für amerikanische und indische Nutzer zur Verfügung steht, ist die Möglichkeit, Updates in Google+ per SMS zu posten sowie auf Gruppenunterhaltungen via Kurznachricht zu antworten. Darüber hinaus gibt es bald auch Benachrichtigungen über Neuigkeiten der Freunde via SMS. Auch das Feature Huddle, das, wie vom Instant-Messenger her gewohnt, Gruppenunterhaltungen ermöglicht, kann sich über ein Update freuen. Es heißt jetzt nur noch Messenger und erlaubt es seit der neuen Version, auch Fotos direkt in Gruppenunterhaltungen mit seinen Freunden auszutauschen. Nutzer von Google+ können zudem endlich über die Android-App ihr Profil-Foto editieren und die Benachrichtigungen, zum Beispiel über Erwähnungen oder Kommentare von Freunden, je nach Bedarf an- und abschalten. Als letzte kleine Neuerung lässt sich die Android-App auch auf die SD-Karte verschieben um internen Speicher zu sparen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google+ für Android: Update bringt neue Funktionen für das Smartphone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *