Apple stellt iPhone 5 und iPhone 4S angeblich am 4. Oktober vor

Nächste Woche Dienstag soll es endlich soweit sein: Dem Technikmagazin All Things Digital zufolge stellt Apple das iPhone 5 am 4. Oktober vor. Wenn man diversen Munkeleien, unter anderem von Ex-Vize-Präsidenten und Apple-Aufsichsratsmitglied Al Gore, Glauben schenken darf, wird es nicht nur ein neues iPhone 5, sondern auch eine günstigere Version des iPhone 4 namens iPhone 4S geben. Darüber, wann die beiden Smartphones dann tatsächlich verfügbar sind, gibt es noch keine Informationen. Angeblich hat Apple Probleme mit Zulieferern.

Außergewöhnlich könnte dieses Jahr auch der Veranstaltungsort sein: Die Präsentation des neuen iPhone soll auf dem Apple-Campus im kalifornischen Cupertino stattfinden. Üblicherweise wählt der Hersteller für die Vorstellung neuer Hardware das Yerba Buena Center for the Arts oder das Moscone Center, die sich beide im rund 70 Kilometer entfernten San Francisco befinden. Beide Lokalitäten sind zu diesem Termin allerdings bereits von Oracle besetzt – der Software-Riese hat sie im Zusammenhang mit der OracleWorld-Konferenz gemietet. Wir haben uns an anderer Stelle bereits ausführlich mit allen Gerüchten und Fakten rund um das neue iPhone auseinandergesetzt. (Bild: CNET UK)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple stellt iPhone 5 und iPhone 4S angeblich am 4. Oktober vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *