Pixlr-o-matic für Android: gelungene App zum Aufhübschen der Foto-Sammlung

Wer seinen Urlaubsfotos oder Schnappschüssen von Familienfeiern oder Partys etwas mehr Pepp und Schwung verleihen möchte, hat mit der App Paper Camera die Möglichkeit, seine Bilder in Bleistift- und Comic-Zeichnung zu verwandeln. Eine weitere Applikation, mit der das Aufhübschen der Foto-Sammlung leicht von der Hand geht, ist die Android-App Pixlr-o-matic. Sie hat zahlreiche Filter, Effekte und Rahmen im Gepäck, ist leicht zu bedienen und sieht auch noch schick aus.

Der Smartphone-Besitzer kann entweder gerade geknipste Fotos oder Schnappschüsse aus der Galerie verschönern. Ist das gewünschte Bild geladen, steht dem Smartphone-Besitzer eine Palette an Farbfiltern zur Auswahl, mit denen sich die Stimmung der Fotos abkühlen und aufwärmen lässt oder den Bildern schnell ein Retro- oder Vintage-Look verpasst ist. Sie lassen sich mit zahlreichen Lichteffekten kombinieren, die beispielsweise dem Foto Sonnenreflektionen hinzufügen oder es nach einem regnerischen Tag aussehen lassen. Pixlr-o-matic bringt zudem eine Reihe an schwarzen und weißen Rahmen mit, die das Foto zum Beispiel wie ein Polaroid oder einen Kinostreifen aussehen lassen. Die fertigen Fotos kann der Smartphone-Besitzer dann mit einer Auflösung von bis zu 2000 mal 1000 Pixeln auf der SD-Karte abspeichern und gleich auf Facebook, Flickr oder Picasa hochladen oder an Freunde per Mail verschicken.

Leider ist es nicht möglich, mehrere Farbfilter und Lichteffekte auf einmal anzuwenden. Die Intensität der Effekte lässt sich leider ebenfalls nicht anpassen. Insgesamt macht Pixlr-o-matic aber trotzdem einen sehr guten Eindruck und überzeugt auch mit einer komfortablen Bedienung, die den Nutzer alle Effekte und Filter schnell durchprobieren lässt. Zudem ist auch das Design der App schön anzuschauen und macht Pixlr-o-matic zu einer rund um gelungenen Foto-App.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pixlr-o-matic für Android: gelungene App zum Aufhübschen der Foto-Sammlung

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *