Apple enttäuscht: Kein iPhone 5, nur ein iPhone 4S

Apple iPhone 4S

Heute hat Apple am Stammsitz in Cupertino das iPhone 4S vorgestellt – eine überarbeitete Version des iPhone 4. Das erhoffte iPhone 5 gab es indes nicht zu sehen.

Das iPhone 4S wird mit Vertrag 199 Dollar (16 GByte), 299 (32 GByte) respektive 399 (64 GByte) kosten. Die 64-GByte-Version ist neu und kostet ohne Vertrag 799 Dollar. Das 8 GByte große iPhone 3GS gibt es in den USA künftig gratis mit 2-Jahres-Vertrag. Markteinführung ist 14. Oktober, Vorbestellungen werden ab 7. Oktober angenommen. Die Markteinführung findet gleichzeitig in Deutschland statt, Preise wurden noch nicht genannt.

Optisch gleicht das Gerät seinem Vorgänger: Der Rahmen besteht aus Edelstahl, Vorder- und Rückseite wie gehabt aus Glas. Das Retina-Display bleibt uns mit gleicher Größe und Auflösung erhalten. Im Inneren arbeitet ein Apple-A5-Dual-Core-Prozessor – den kennen wir schon aus dem iPad 2. Gamer dürfen sich über mehr Rechenpower freuen.

Gesprächszeit mit einer Akkuladung beim iPhone 4S ist 8 Stunden über UMTS, über GSM 14 Stunden. Internet-Surfen über UMTS 6 Stunden, über WLAN 9 Stunden. Das iPhone 4S gibt 10 Stunden Video am Stück oder 40 Stunden Musik am Stück wieder.

Die Kamera ist mit einem rückseitig belichteten 8-Megapixel-Sensor ausgestattet. Er ist 73 Prozent lichtempfindlicher und soll 33 Prozent schneller sein. Die neue A5-CPU bringt einen Bildprozessor mit, der einen um 26 Prozent besseren Weißabgleich hinbekommt und eine Gesichtserkennung ermöglicht. Das erste Foto ist laut Apple nach 1,1 Sekunden im Kasten, weitere Bilder folgen im Abstand einer halben Sekunde. Das neue iPhone nimmt Videos erstmals in Full-HD (1080p) auf. Filmer werden durch einen Bildstabilisator unterstützt.

Wie erwartet hat Apple auch die Spracherkennung überarbeitet. Künftig sollen Nutzer die Siri genannte Software einfach fragen können: „Wie ist das Wetter“? Apple-Repräsentant Forstall fragt das sein iPhone 4S und bekommt die Antwort angezeigt. Eine andere Frage, die das Gerät erfolgreich beantwortet: „Wie spät ist es gerade in Paris?“ Ein weiteres Beispiel: Forstall sucht ein griechisches Restaurant in Palo Alto. Die Antwort des iPhone 4S: „I found 14 Greek restaurants, 5 of them are in Palo Alto“. In der Ergebnisliste werden Nutzer-Bewertungen angezeigt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple enttäuscht: Kein iPhone 5, nur ein iPhone 4S

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *