Endlich ist es soweit: Die Facebook-App für das iPad ist da

Seit heute ist die Version 4.0 der Facebook-App in Apples App Store erhältlich. Im Gegensatz zu den vorherigen Ausführungen bringt die aktuelle Software nun endlich auch eine speziell an das iPad angepasste Oberfläche mit. So wird die höhere Auflösung des Apple-Tablets optimal ausgenutzt, und es gibt einen echten Mehrwert gegenüber dem iPhone.

So bietet die App auf der linken Seite Platz für eine Navigationsleiste, mit dessen Hilfe der Nutzer schnell und unkompliziert durch die diversen Facetten des sozialen Netzwerks springt. Außerdem haben die Fotoalben ein deutlich großzügigeres Layout verpasst bekommen. Während der normale, textbasierte Chat an Bord ist, enthält die Version 4.0 leider noch keinen Videochat.

Auf der linken Seite bringt die iPad-App eine Navigationsleiste mit.
Auf der linken Seite bringt die iPad-App eine Navigationsleiste mit.

Mit der Facebook-App können auch mehrere Profile am iPad genutzt werden. Das ist sehr praktisch, wenn sich mehrere Personen ein Tablet teilen. Beim Login-Bildschirm wird durch Antippen des Profilbilds das entsprechende Profil ausgewählt. Allerdings speichert die App die Passwörter dann nicht mehr und jeder Benutzer muss sie bei jedem Einloggen händisch eintippen.

Die 10,5 Megabyte große Facebook-App steht ab sofort im App-Store kostenlos zum Download bereit.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Endlich ist es soweit: Die Facebook-App für das iPad ist da

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *