Stress-Messung in der Hand: Wenn die Maus mit dir fühlt!

Stress-Mess-MausEine Gruppe Wissenschaftler von der Tokio Metropolitan Universität hat eine neue Computermaus entwickelt. Anders als bei herkömmlichen Mäusen ist diese jedoch nicht nur für den Cursor auf dem Bildschirm zuständig. Angeblich soll diese neue Entwicklung die Stressbelastung des Nutzers messen.

Der Prototyp der Maus misst über Infrarot den Blutfluss in der Fingerkuppe des Anwenders. Die Belastung durch Stress soll anschließend auf einer vierstufigen Skala dargestellt werden. Der eigentliche Messvorgang erfolgt automatisch, wenn die Maus benutzt wird. Laut den Forschern dauert eine Messung etwa zehn Sekunden.

Um die Stresswerte regulär zu ermitteln, müsste man eigentlich den Hormonspiegel im Blut messen. Die Wissenschaftler haben jedoch herausgefunden, dass durch erhöhten Stress bedingte Durchblutungsänderungen in bis zu 70 Prozent der Fälle mit den Ergebnissen einer Blutuntersuchung übereinstimmen.

Um bessere Ergebnisse zu erzielen, sollte die Messung kontinuierlich erfolgen. Daher sind besonders Gegenstände geeignet, die oft in die Hand genommen werden – eben eine Maus. In der Zukunft soll die Anwendung allerdings nicht nur auf Computermäuse beschränkt sein. Auch ein Einsatz in anderen Gegenständen, beispielsweise Möbeln, wäre denkbar.

Laut den Forschern ist das Ziel der Stressmessung eine Kontrollmöglichkeit für Angestellte. Diese hätten so eine Möglichkeit, Arbeitsvorgänge mit einer hohen Belastung zu erkennen, um gegebenenfalls rechtzeitig eine Runde Solitär zu spielen oder sich anderen Tätigkeiten zuzuwenden. Eine weitere interessante Einsatzmöglichkeit wäre der Gaming-Bereich. Computerspiele könnten per Stressmessung feststellen, wie der Gamer auf unterschiedliche Situationen reagiert und bewusst mit dessen Emotionen spielen. (Bild: Marc Anton)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Stress-Messung in der Hand: Wenn die Maus mit dir fühlt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *