Dreidimensional daddeln: Sony stellt 3D-Display für die Playstation vor

Sony hat bereits auf Messen wie der E3 2011 sein neues 3D-Display für die Playstation vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen speziell für die Spielekonsole konzipierten Monitor. Nun gab der Hersteller weitere Details bekannt. Das 24-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln bei 240 Hz. Das Gerät kann stereoskopische 3D-Bilder ausgeben. Dazu wird eine Shutter-Brille benötigt, ein Exemplar davon liegt dem Gerät laut Sony bei.

Eine Besonderheit des Displays ist die SimulView-Funktion. Dabei können zwei Spieler parallel an der Playstation ein Spiel spielen, vorausgesetzt es unterstützt die neue Funktion. Allerdings wird nicht über die altbekannte Split-Screen-Variante gespielt: Die SimulView-Technik stellt zwei Bildinhalte parallel dar. Beide Spieler benötigen eine Shutter-Brille und können dadurch den jeweiligen Spielinhalt auf voller Monitorgröße betrachten. Ein 3D-Effekt lässt sich dabei aber nicht realisieren, da SimulView zur gleichzeitigen Darstellung der zwei verschiedenen Bildinhalte ebenfalls die Stereoskopie-Technik nutzt. Ein ganz ähnliches System hat diesen Sommer übrigens auch Philips mit Two Player Fullscreen Gaming vorgestellt.

Zur weiteren Ausstattung zählen zwei Lautsprecher sowie ein Subwoofer. HDMI-Anschlüsse, ein Component-Video-Eingang und eine Kopfhörerbuchse runden das Schnittstellenangebot ab. Zusätzlich zur Shutter-Briller sind ein HDMI-Kabel und das PlayStation-3-Spiel Motorstorm: Apocalypse im Lieferumfang enthalten. Das Playstation 3D Display kommt in den USA am 13. November 2011 für 499,99 US-Dollar in den Handel. Ein Marktstart in Deutschland steht noch nicht fest. (Bild: Sony)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dreidimensional daddeln: Sony stellt 3D-Display für die Playstation vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *