Der Urvater des iPod meldet sich zurück – mit einem Thermostat

Nest ThermostatEinst war Tony Fadell Senior Director der Abteilung iPod, iSight & Special Projects Group. Er gilt als einer der Erfinder des iPod und des dazugehörigen iTunes. Im November 2008 verließ Fadell das Unternehmen. Angeblich wollte er Firmen in Bezug auf ökologische Technologien beraten. Jetzt stellt er mit seiner neuen Firma Nest einen Thermostat vor. Das Besondere bei diesem Gerät: Es ist lernfähig. Der Nest Learning Thermostat hilft, im Haushalt Energie und somit auch Geld zu sparen.

Laut Nest ist das Gerät dabei besonders leicht zu bedienen. Der Thermostat soll nur eine Woche benötigen, um die Temperaturbedürfnisse im Haushalt in einer Routine zu speichern. Dazu muss der Nutzer am Gerät die gewünschte Temperatur zur gewünschten Zeit einstellen. Dies beginnt mit dem Erhöhen der Temperatur nach dem Aufstehen und dem Senken vor dem Weg zur Arbeit. Nach einer Woche hat der Thermostat den Zeitplan für die gewünschten Temperaturen erstellt und stellt diese automatisch ein.

Der lernfähige Thermostat passt sich fortlaufend an die Temperaturvorlieben des Anwenders an. Verringert der Nutzer beispielsweise an zwei aufeinanderfolgenden Montagen die Temperatur um zwei Grad, nimmt der Thermostat die neue Temperatur in die Routine auf. Einmalige Änderungen hingegen haben keine Auswirkungen auf den erstellten Zeit- und Temperaturplan. Ist das Gerät mit dem Internet verbunden, kann der Nutzer jederzeit über einen Nest-Account auf seinen Thermostat zugreifen und die Temperaturen anpassen – mit Hilfe der Nest Mobile App auch vom Handy aus.

Laut Herstellerangaben sind mit dem lernfähigen Thermostat Energiekosteneinsparungen von 20 bis 30 Prozent möglich – bedingt durch lokales Klima, Größe der zu beheizenden Fläche, Isolierung und Strompreise. Der Nest Learning Thermostat ist ab dem 14. November für 249 US-Dollar in den USA erhältlich. Über einen Marktstart in Deutschland gibt es noch keine Informationen. (Bild: Nest)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Der Urvater des iPod meldet sich zurück – mit einem Thermostat

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *