Fujifilm FinePix REAL 3D V3: Digitaler Bilderrahmen zeigt 3D-Aufnahmen

Fujifilm FinePix REAL 3D V3Der japanische Hersteller Fujifilm erweitert sein Angebot an digitalen Bilderrahmen um den FinePix REAL 3D V3. Das Gerät stellt sowohl Fotos als auch Videos auf einem 7,2 Zoll großen LC-Display in klassischem 2D oder optional auch in 3D dar. Für die Ansicht in der dritten Dimension benötigen Betrachter keine zusätzliche Brille.

Das Display erreicht eine Auflösung von 1600 mal 600 Pixeln bei herkömmlichen 2D-Aufnahmen und 800 mal 600 Pixeln bei dreidimensionalem Bildmaterial. Die Anzeige wird mit LEDs beleuchtet. Für die stereoskopische Darstellung verwendet Fujifilm ein Linsenraster, wie man es von Kippbildern kennt. Dadurch sieht das linke Auge ein anderes Bild als das rechte Auge. Im Gehirn entsteht beim Zusammensetzen der Informationen der Eindruck eines dreidimensionalen Bildes.

Zusätzlich verfügt der Bilderrahmen über eine Diashow-Funktion, einen Kalender und Stereolautsprecher. Als Quelle für Bild- und Videomaterial dienen SD/SDHC-Speicherkarten sowie der interne Speicherplatz von 512 Megabyte. Zur einfachen Bedienung des Geräts ist eine Fernbedienung im Lieferumfang enthalten.

Der Verkaufsstart des FinePix REAL 3D V3 findet Mitte November 2011 in Japan statt. Zum Marktstart in Europa und den Preis für den Bilderrahmen machte Fujifilm bislang keine Angaben.

Bild: Fujifilm

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujifilm FinePix REAL 3D V3: Digitaler Bilderrahmen zeigt 3D-Aufnahmen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *