Panasonic Lumix DMC-GX1 angetestet: kompakte 16-Megapixel-Systemkamera

Anfang der Woche hat Panasonic die nächste Serie seiner spiegellosen Systemkameras begonnen. Die Lumix DMC-GX1 verfügt über einen 16-Megapixel-Bildsensor, der neben Standbildern auch Videos mit 1920 mal 1080 Pixeln einfängt, einen beschleunigten Autofokus, einen 3,0 Zoll großen Touchscreen, einen integrierten Blitz und ein flexibel konfigurierbares Interface. Das sind alles Ausstattungsmerkmale, die wir schon von anderen Micro-Four-Thirds-Modellen aus der Lumix-Serie kennen. Aber was genau kann die GX1 jetzt eigentlich besser als ihre Schwestern? Unsere Kollegen von CNET Asia hatten die Gelegenheit, ein Vorserienmodell auszuprobieren.

Ein so breites Angebot an kompakten Systemkameras wie Panasonic hat derzeit kein anderer Hersteller anzubieten. Die GH-Serie richtet sich in erster Linie an Videofans, die G-Baureihe präsentiert sich als Arbeitstier für die breite Masse und die GF-Modelle schließlich sind kompakt und stylisch. Wo sortiert sich hier jetzt die neue GX1 ein? Laut Panasonic ist sie das neue „Micro-Four-Thirds-Spitzenmodell im Kompakt-Design“ – preislich liegt sie mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 599 Euro für das Gehäuse allerdings nur marginal über der 579 Euro teuren G3. Zum Vergleich: Die UVP der GH2 beträgt 899 Euro, die GF3 liegt bei 469 Euro.

Die folgende Tabelle zeigt die technischen Daten von Panasonics bisherigen EVIL-Kameras auf einen Blick.

Tabelle anzeigen: Panasonics Systemkameras im Vergleich

Hersteller Panasonic Panasonic Panasonic Panasonic Panasonic Panasonic Panasonic Panasonic Panasonic Panasonic Hersteller
Modell Lumix DMC-G1 Lumix DMC-G10 Lumix DMC-G2 Lumix DMC-G3 Lumix DMC-GF1 Lumix DMC-GF2 Lumix DMC-GF3 Lumix DMC-GH1 Lumix DMC-GH2 Lumix DMC-GX1 Modell
Preis (günstigstes Kit) nicht mehr erhältlich 350 Euro 425 Euro 510 Euro 445 Euro 300 Euro 400 Euro 675 Euro 780 Euro 829 Euro (UVP) Preis (günstigstes Kit)
Bildsensor Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Bildsensor
Auflösung 12,1 Megapixel 12,1 Megapixel 12,1 Megapixel 16,0 Megapixel 12,1 Megapixel 12,1 Megapixel 12,1 Megapixel 12,1 Megapixel 16,1 Megapixel 16,0 Megapixel Auflösung
Empfindlichkeiten ISO 100 – 3200 ISO 100 – 6400 ISO 100 – 6400 ISO 100 – 6400 ISO 100 – 3200 ISO 100 – 6400 ISO 100 – 6400 ISO 100 – 3200 ISO 100 – 12.800 ISO 100 – 12.800 Empfindlichkeiten
Formatfaktor 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 2,0 Formatfaktor
Serienbildgeschwindigkeit 3,0 fps 3,2 fps 3,2 fps 4,0 fps 3,0 fps 3,2 fps 3,8 fps 3,0 fps 5,0 fps 4,2 fps Serienbildgeschwindigkeit
Sucher elektronisch optional (elektronisch) optional (elektronisch) elektronisch optional (elektronisch) optional (elektronisch) nein elektronisch elektronisch optional (elektronisch) Sucher
Autofokus Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Autofokus
Belichtungsmessung 144 Zonen 144 Zonen 144 Zonen 144 Zonen 144 Zonen 144 Zonen 144 Zonen 144 Zonen 144 Zonen 144 Zonen Belichtungsmessung
Verschlusszeiten 60 – 1/4000 Sekunde, Bulb bis 4 Minuten 60 – 1/4000 Sekunde, Bulb bis 4 Minuten 60 – 1/4000 Sekunde, Bulb bis 4 Minuten 60 – 1/4000 Sekunde, Bulb bis 2 Minuten 60 – 1/4000 Sekunde, Bulb bis 4 Minuten 60 – 1/4000 Sekunde, Bulb bis 2 Minuten 60 – 1/4000 Sekunde 60 – 1/4000 s, Bulb bis 4 min 60 – 1/4000 Sekunde, Bulb bis 2 Minuten 60 – 1/4000 Sekunde, Bulb bis 2 Minuten Verschlusszeiten
Blitz integriert integriert integriert integriert integriert integriert integriert integriert integriert integriert Blitz
Display 3 Zoll, beweglich, 460.000 Pixel 3 Zoll, fest, 460.000 Pixel 3 Zoll, beweglich, 460.000 Pixel 3 Zoll, beweglich, 460.000 Pixel 3 Zoll, fest, 460.000 Pixel 3 Zoll, fest, 460.000 Pixel 3,0 Zoll, fest, 460.000 Pixel 3 Zoll, beweglich, 460.000 Pixel 3 Zoll, beweglich, 460.000 Pixel 3,0 Zoll, fest, 460.000 Pixel Display
Touchscreen nein nein ja ja nein ja ja nein ja ja Touchscreen
Bildstabilisator optisch optisch optisch optisch optisch optisch optisch (via Objektiv) optisch optisch optisch Bildstabilisator
Videofunktion nein 720p, Motion JPEG 720p, Motion JPEG/AVCHD Lite 1080i, AVCHD 720p, Motion JPEG 1080p, AVCHD 1080i, AVCHD 1080p, AVCHD 1080p, AVCHD 1080i, AVCHD Videofunktion
Mikrofoneingang nein nein ja nein nein k. A. nein ja ja nein Mikrofoneingang
Kopfhörerausgang nein nein ja nein nein k. A. nein ja ja nein Kopfhörerausgang
Max. Akkulaufzeit (CIPA) 300 Fotos 380 Fotos 370 Fotos 260 Fotos 350 Fotos 320 Fotos 340 Fotos 300 Fotos 340 Fotos 340 Fotos Max. Akkulaufzeit (CIPA)
Abmessungen 12,4 x 8,4 x 4,5 cm 12,4 x 8,4 x 3,9 cm 12,4 x 8,4 x 7,4 cm 11,5 x 8,4 x 4,7 cm 11,9 x 7,1 x 3,6 cm 11,3 x 6,8 x 3,3 cm 10,8 x 6,7 x 3,3 cm 12,4 x 9,0 x 4,5 cm 12,4 x 9,0 x 7,6 cm 11,6 x 6,8 x 3,9 cm Abmessungen
Gewicht 385 g 336 g 371 g 336 g 285 g 265 g 222 g 385 g 392 g 318 g Gewicht

Die Panasonic Lumix DMC-GF3 konnte uns im Test überzeugen. Die Kamera ist kompakt, schnell, einfach zu bedienen und bietet eine gute Bildqualität. Allerdings verzichtet die Micro-Four-Thirds-Digicam auf einen Zubehörschuh und bietet damit nicht die Erweiterungsmöglichkeiten ihrer Vorgängerinnen auf der GF-Serie – und hat sich damit bei der Fangemeinde durchaus Kritik eingehandelt.

Was gibt’s Neues?

Anfang der Woche hat Panasonic jetzt die Kamera vorgestellt, die so aussieht, wie sich ein GF1- oder GF2-Nachfolger ebenfalls gut hätte entwickeln können: Die GX1 wirkt dicker und ernsthafter als die GF3, kommt dafür aber auch mit Zubehörschuh, integriertem Blitz und mechanischem Moduswahlschalter. Und jedenfalls auf dem Papier sieht die Panasonic Lumix DMC-GX1 damit nach einer sehr interessanten Kamera aus.

Die Panasonic Lumix DMC-GX1 soll ab Januar 2012 im Handel erhältlich sein. Das Gehäuse alleine ist in Schwarz erhältlich und soll 599 Euro kosten. Das Kit mit dem neuen Pancake-Powerzoom gibt es auch in Silber, ist mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 829 Euro aber ein ganzes Stück teurer. Zusammen mit der GX1 hat Panasonic noch einen elektronischen Aufstecksucher vorgestellt, der sich um 90 Grad nach oben klappen lässt und eine Auflösung von 800 mal 600 Pixeln (1.440.000 Subpixeln) bietet. Einen Preis für den Sucher nennt der Hersteller noch nicht.

Die folgende Tabelle zeigt die technischen Daten der Panasonic Lumix DMC-GX1 im Vergleich mit denen der direkten Konkurrenz.

Tabelle anzeigen: Panasonic GX1 und die aktuelle Konkurrenz

Hersteller Nikon Olympus Panasonic Samsung Sony
Modell 1 V1 E-P3 Lumix DMC-GX1 NX200 Alpha NEX-5N
Preis (günstigstes Kit) 870 Euro 930 Euro 829 Euro (UVP) 849 Euro 599 Euro
Bildsensor CMOS (13,2 x 8,8 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) Live MOS (17,3 x 13,0 mm) CMOS (23,5 x 15,7 mm) CMOS (23,5 x 15,6 mm)
Auflösung 10 Megapixel 12,3 Megapixel 16,0 Megapixel 20,3 Megapixel 16,1 Megapixel
Empfindlichkeiten ISO 100 – 6400 ISO 200 – 12.800 ISO 100 – 12.800 ISO 100 – 12.800 ISO 100 – 25.600
Formatfaktor 2,7 2,0 2,0 1,5 1,5
Serienbildgeschwindigkeit 5 fps 3,0 fps 4,2 fps 7,0 fps 3 fps (10 fps mit fixer Blende)
Sucher elektronisch optional (elektronisch) optional (elektronisch) optional (elektronisch) optional
Autofokus Phasenvergleichs-AF mit 73 Punkten
Kontrast-AF mit 135 Messfeldern
Kontrast-AF mit 35 Messfeldern Kontrast-AF mit 23 Messfeldern Kontrast-AF mit 35 Messpunkten Kontrastmessung, 25 Punkte
Belichtungsmessung k. A. 324 Zonen 144 Zonen 221 Felder 1200 Zonen
Verschlusszeiten 1/16.000 – 30 s 60 – 1/4000 s, Bulb bis 30 min 30 – 1/4000 s, Bulb 1/4000 – 30 s; bulb
Blitz nein integriert integriert optional (im Lieferumfang) optional (im Lieferumfang)
Display 3,0 Zoll, fest, 921.000 Pixel 3 Zoll, fest, 610.000 Pixel, OLED 3,0 Zoll, fest, 460.000 Pixel 3-Zoll-AMOLED, fest, 614.000 Pixel 3,0 Zoll, schwenkbar, 640 x 480 Pixel
Touchscreen nein ja ja nein nein
Bildstabilisator optisch mechanisch optisch optisch optisch
Videofunktion 1080p, H.264 1080i, AVCHD 1080i, AVCHD 1080/30p, H.264 1080/50p, AVCHD 2.0
Mikrofoneingang ja ja nein nein ja
Kopfhörerausgang nein nein nein nein nein
Max. Akkulaufzeit (CIPA) 350 Fotos 330 Fotos 340 Fotos 330 Fotos 430 Fotos
Abmessungen 11,3 x 7,6 x 4,4 cm 12,2 x 6,9 x 3,4 cm 11,6 x 6,8 x 3,9 cm 11,7 x 6,3 x 3,6 cm 11,1 x 5,9 x 3,8 cm
Gewicht 383 g 321 g 318 g 220 g 210 g

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Panasonic Lumix DMC-GX1 angetestet: kompakte 16-Megapixel-Systemkamera

  • Am 10. November 2011 um 09:14 von Mark R.

    GX1
    Ein Quantensprung ist es schon, also ein sehr kleiner Sprung, aber eben kein großer. Wie auch? Soll innerhalb weniger Monate von der GF3 zur GX1 die Fotowelt neu erfunden werden? Dennoch finde ich die GX1 eine gelungene Weiterentwicklung: der Sensor der G3 ist mindesten 1 stopp rausschärmer als der der alten GFs, die Bedienung geht mit Direktwahltasten oder OnScreen besser von der Hand, bessre Haptik mit dem Griff (den man abschrauben kann), längere Akuulaufzeit, schnellerer AF, MP4-Video und eine elektr. Horizont dazu… reicht das nicht für ein gelungenes neues Modell? EVF und Schwenkdisplay gibts bei der G3.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *