Google Maps 6.0 für Android: Update führt Navigation innerhalb von Gebäuden ein

Wo bin ich? Was ist um mich herum? Und wie komm ich dorthin? Google Maps hat auf diese Fragen immer eine Antwort parat. Mit dem aktuellen Update auf die Version 6.0 hört die Weisheit des Navigations-Dienstes jetzt auch nicht mehr vor dem erreichten Ziel auf, sondern geht auch noch innerhalb von Bauten weiter. Denn mit dem neuesten Update führt Google die Gebäude-Navigation ein.

Gedacht ist das Feature für öffentliche Gebäude, Flughäfen, Einkaufszentren, Kaufhäuser und so weiter – wo man sich eben auch leicht mal verlieren kann. Wer dort die nächste Toilette oder einen Coffee-Shop sucht, einen Happen essen möchte oder sein Abflug-Gate nicht findet, muss dann nicht mehr nachfragen, sondern zückt einfach das Android-Smartphone und holt sich den Plan des Gebäudes auf das Display – und erreicht die Toilette oder seinen Flieger im Idealfall noch rechtzeitig.

Zoomt man an ein verzeichnetes Bauwerk heran, zeigt sich dessen detaillierter Gebäudeplan samt Stockwerken und POIs. Ein kleiner, blauer Punkt gibt auch in Bauten an, wo man sich gerade genau befindet. Per Fingertipp auf eine Leiste am rechten Bildschirmrand können Android-Nutzer dann zwischen den unterschiedlichen Stockwerken hin und her schalten. Bewegt sich der Smartphone-Besitzer von einem Stock des Gebäudes in den nächsten, wechselt Google Maps jedoch auch automatisch die Ansicht. Außerdem soll auch Googles Dienst Latitude mit der Gebäude-Navigation harmonieren und anzeigen, ob sich Freunde beispielsweise gerade im Restaurant oder im Duty-Free-Shop auf dem Flughafen-Gelände befinden.

Bisher sind leider nur einige ausgewählte Gebäude in den USA und in Japan kartographisiert. Allerdings versichert der Suchmaschinenbetreiber, dass in Zukunft noch zahlreiche Bauten folgen und ermutigt zudem Geschäftsinhaber und die Android-Community selbst Pläne von Gebäuden hochzuladen und einzutragen. Wer die neue Gebäude-Navigation ausprobieren möchte, findet unter folgendem Link eine Auflistung aller derzeit verzeichneten Bauwerke. Ansonsten gibt eine Online-Demonstration und folgende zwei Videos einen Vorgeschmack.

Neben der Einführung der Gebäude-Navigation – dem klaren Highlight der sechsten Version – bringt das aktuelle Update noch drei weitere, kleine Verbesserungen mit. Tippt man nun auf das Karten-Symbol neben der Suchleiste, öffnet sich ein Menü, mit dem alle wichtigen Maps-Funktionen schneller zur Hand sind. Außerdem bekommt die Kategorie Places einen neuen Look und liefert je nach dem, wo man sich gerade befindet, beliebte und häufig verwendete Suchbegriffe. Zu guter Letzt hat Google noch eine Option eingebaut, die verhindert, dass sich die Display-Helligkeit während der Navigation automatisch dimmt.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Google Maps 6.0 für Android: Update führt Navigation innerhalb von Gebäuden ein

  • Am 14. Januar 2014 um 08:57 von Jenny

    Im dem Segment der Indoor Positionsbestimmung gibt es bereits seit etlichen Jahren Anbieter wie infsoft (www.infsoft.de), die Lösungen für Flughäfen, Shopping Center, Industrieareale, Messen etc. anbieten. Die Technologie basiert hier auf WiFi, BLE (Beacons) und den Smartphonesensoren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *