Soziale Netzwerke bei KLM: Sitzpartner im Flugzeug selbst aussuchen

Meet and Seat bei KLM

Die niederländische Fluggesellschaft KLM plant ein neues System namens Meet and Seat zur Bestimmung der Sitzordnung im Flugzeug. Diese soll es den Passagieren erlauben, einen Sitznachbarn anhand dessen Interessen selbst auszusuchen. Um die Auswahl zu erleichtern, kann auf bestehende Profile von sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook zurückgegriffen werden. Beim Online-Check-in können die Fluggäste dann einen interessanten Nachbarn auswählen. Allerdings ist das nur bei Mitreisenden möglich, die diesen Service auch nutzen und ihr Profil innerhalb der Reisegesellschaft veröffentlicht haben.

Mit diesem System könnten durch den Sitzpartner ausgelöste, unangenehme Erfahrungen im Flugzeug der Vergangenheit angehören. Es ist durchaus denkbar, neue Freundschaften zu schließen oder einfach nur eine anregende Unterhaltung während des Fluges zu führen. Fluggäste, die diesen Service nicht nutzen wollen, können selbstverständlich weiterhin auf die gewohnte Art und Weise reisen.

Wann die Fluggesellschaft KLM ihr neues Programm Meet and Seat den Fluggästen zur Verfügung stellt, ist noch nicht bekannt. Eine eher humorvolle Interpretation des neuen Dienstes findet sich im folgenden Video. (Bild: KLM)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Soziale Netzwerke bei KLM: Sitzpartner im Flugzeug selbst aussuchen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *