Honeycomb-Tablet für 200 Euro: Archos 70b mit 7-Zoll-Display, HDMI-Ausgang und Android 3.2

Archos hat ein Tablet mit Android 3.2 auf den Markt gebracht. Das Archos 70b kostet 199 Euro – in etwa so viel wie das Kindle Fire. Es ist hierzulande das erste Tablet mit Honeycomb unter 200 Euro. Angetrieben wird es von einem 1,2-GHz-Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist 512 MByte groß.

Der Bildschirm des Archos 70b misst 7 Zoll in der Diagonale und löst 1024 mal 600 Bildpunkte auf. Der interne Speicher bietet 8 GByte und lässt sich per microSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern. Ebenfalls an Bord sind WLAN sowie ein HDMI-Anschluss für die Ausgabe von Audio- und Videodateien.

Zudem besitzt das Archos 70b eine nicht näher benannte 3D-Grafikbeschleunigung, einen hauseigenen Browser sowie eine E-Mail-Anwendung. Archos hat beim 70b gegenüber dem Vorgängermodell Archos 70 Internet-Tablet auch seine Anwendung für Video und Musik nochmal überarbeitet. Das Modell 70 musste außerdem mit resistivem Screen, kleinerem Prozessor und ohne Zugang zum Android-Market auskommen.

Das Archos 70b – nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen E-Reader – ist nach Herstellerangaben ab sofort im Handel erhältlich. (Bild: Archos)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Honeycomb-Tablet für 200 Euro: Archos 70b mit 7-Zoll-Display, HDMI-Ausgang und Android 3.2

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *