Tiki Kart 3D für Android: Rennspiel a la Mario Kart für unterwegs

Das Android-Game Tiki Kart 3D ist ein spaßiges Rennspiel im Stil von Nintendos Serie Mario Kart. Anstatt über geteerte Rennstrecken zu rasen, wie in realistischen Autorennen à la Race of Champions, düst man hier durch eine Vulkanlandschaft, springt über Schanzen, durchfährt Loopings und versucht, seine Kontrahenten mit Öllachen, Minen und Raketen von der Strecke zu fegen.

Statt Mario, Luigi & Co. sind Tiki Bobby und seine Freunde die Stars des Spiels. Hat der sich der Smartphone-Besitzer für einen der sieben Charaktere entschieden, muss er natürlich auch noch den passenden Flitzer auswählen. Insgesamt gibt es acht verschiedene Modelle, die allesamt unterschiedliche Eigenschaften und spezielle Fähigkeiten mitbringen. So beschleunigen die einen beispielsweise etwas schneller, sind aber dafür schwerer zu lenken oder können Ölpfützen ganz einfach durchfahren, ohne ins Schleudern zu kommen.

Bevor es dann zum Rennen geht, kann der Spieler im Trainings-Modus erst einmal das Kart ausprobieren und die Strecke kennenlernen. Insgesamt stehen in Tiki Kart 3D fünf Welten mit jeweils drei Kursen sowie drei Schwierigkeitsgrade beziehungsweise Rennklassen zur Auswahl. Fahren muss man stets drei Runden pro Rennen. Wer es im Gesamtklassement aufs Treppchen schafft, steigt in die nächste Rennklasse auf. Leider gibt es in Tiki Kart 3D keinen Mehrspieler-Modus, mit dem man beispielsweise per WLAN mit Freunden zocken kann – es bleibt also nur der Computer als Gegner.

Schaltet die Ampel auf grün, heißt es: Vollgas. Das funktioniert per Fingertipp auf das Display. Gelenkt wird der Flitzer per Neigen des Smartphones nach rechts oder links. Ganz so elegant wie mit einem Gamepad lässt sich zwar nicht um die Kurven driften, aber hat man sich ein bisschen eingefahren, klappt es auch mit der Sensor-Steuerung ganz gut. Die Feinfühligkeit der Lenkung lässt sich in den Einstellungen auch noch etwas anpassen. Währendem der Fahrt kann der Spieler noch zwischen drei verschiedenen Ansichten wählen. Entweder blickt er von hinten auf das Kart oder wird direkt ins Cockpit gesetzt.

Kleiner Tipp: Wer beim Start des Rennens im richtigen Moment Gas gibt, kommt wie bei Mario Kart etwas schneller als die Konkurrenz vom Fleck.

Tiki Kart 3D ist kostenlos zu haben. Allerdings steht dann standardmäßig nur eine Welt mit insgesamt nur drei Strecken zur Verfügung. Außerdem kann der Spieler auch nur zwischen jeweils drei Karts und drei Charakteren wählen. Für 2,29 Euro lassen sich dann jedoch alle Optionen per In-App-Payment freischalten und auch gleich die Werbungen entfernen. Folgendes Video gibt noch einen kleinen Vorgeschmack.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tiki Kart 3D für Android: Rennspiel a la Mario Kart für unterwegs

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *