CES 2012: Sony zeigt das 4G-Smartphone Xperia Ion mit 12-Megapixel-Kamera

Sony Xperia Ion

Mit dem Xperia Ion zeigt Sony auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas ein neues Smartphone mit LTE-Unterstützung, das erstmals nur noch den Sony- und nicht mehr den Sony-Ericsson-Schriftzug tragen wird. Das Gerät verfügt über einen gigantischen
4,6-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln sowie eine 1,5 GHz schnelle Dual-Core-CPU und 16 GByte an internem Speicher.

Beim Xperia Ion wird Multimedia im Fokus stehen: Es beherbergt gleich zwei HD-Kameras. Auf der Rückseite findet sich eine Kamera mit 12-Megapixel-Sensor mit LED-Blitz, die laut Sonys Vertretern auf der CES alle hochwertigen Features wie Gesichtserkennung, Lächelautomatik und Panoramaaufnahme sowie eine Masse weitere Aufnahmemodi mitbringt. Schnell soll die Kamera auch sein; von Foto zu Foto sollen weniger als zwei Sekunden vergehen. Die Vorderseite ziert eine weitere HD-Kamera, die Fotos und Videos in 720p-Auflösung aufnimmt.

Das Smartphone hat zudem eine PlayStation-Zertifizierung; mit ihm können also wie mit dem Xperia Play speziell portierte PlayStation-Games gespielt werden. Außerdem soll es auf das Sony Entertainment Network zugreifen können, wozu auch Streaming-/On-Demand-Dienste Music Unlimited und Video Unlimited gehören. Über den ebenfalls integrierten HDMI-Port verbindet sich das Handy mit dem HD-Fernseher im Wohnzimmer und gibt Fotos und Videos ohne Umwege direkt auf dem großen Bildschirm wieder.

Nicht so schön ist allerdings, dass es derzeit noch mit der veralteten Android-Version Gingerbread bestückt ist. Laut Sony-Vertretern ist aber bereits ein Update auf Ice Cream Sandwich geplant.

Das Sony Xperia Ion soll im zweiten Quartal 2012 auf den Markt kommen – zunächst allerdings exklusiv beim amerikanischen Mobilfunkprovider AT&T. Ob und wann das Gerät nach Deutschland kommt, steht derzeit noch nicht fest. (Bild: Sony)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES 2012: Sony zeigt das 4G-Smartphone Xperia Ion mit 12-Megapixel-Kamera

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *