Trotzt den Elementen: wasserdichte und feuerfeste Festplatte ioSafe Solo G3

Mit der externen Festplatte Solo G3 setzt der Hersteller ioSafe neue Maßstäbe im Bereich Sicherheit. Bis zu 30 Minuten hält das massive Gehäuse Temperaturen von bis zu 840 Grad stand. Auch ein Tauchgang in bis zu drei Meter Tiefe kann der Solo G3 zumindest für einen Zeitraum von 72 Stunden nichts anhaben. Zusätzlich zum Schutz gegen Feuer und Wasser ist eine Diebstahlsicherung in Form einer Bohrung angebracht, die es dem Nutzer erlaubt, das Gerät mit einem Kensington-Schloss an einem festen Gegenstand zu verankern. Desweiteren ist eine Lizenz für das Backupprogramm Genie Timeline Pro im Leistungsumfang enthalten.

Die Solo G3 wird über die auf der Rückseite angebrachten USB 3.0-Schnittstelle mit dem Computer verbunden. Dort befinden sich auch Stromanschluss und Netzschalter. Da das Gerät auch ohne aktiven Lüfter auskommt, ist es laut Hersteller im Betrieb sehr leise.

Aufgrund der enormen Schutzmaßnahmen der Solo G3 ist diese mit den Maßen 12,7 mal 18,03 mal 27,94 Zentimeter und einem Gewicht von rund 6,8 Kilogramm deutlich größer und schwerer als eine übliche externe Festplatte. Nach Angaben von ioSafe ist die Solo G3 kompatibel zu Windows XP, Vista und 7 sowie Mac OS 8.6 und höher.

Die ioSafe Solo G3 mit einer Speicherkapazität von 1 Terabyte ist ab Februar für rund 300 US-Dollar erhältlich. Die Variante mit 2 Terabyte kostet 350 US-Dollar, und die 3-Terabyte-Version schlägt mit satten 400 US-Dollar zu Buche. (Bild: ioSafe)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Trotzt den Elementen: wasserdichte und feuerfeste Festplatte ioSafe Solo G3

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *