Weltraum-Tourismus: einmal zum Mond und wieder zurück für 150 Millionen

Zum Schnäppchenpreis von nur 150 Millionen US-Dollar können jetzt auch Privatleute einen Trip zum Mond buchen. Genauer gesagt: Man darf dafür einmal um den Mond herumfliegen. Eine Landung auf der Mondoberfläche ist derzeit noch nicht im Angebot – die wäre mit etwa einer Milliarde US-Dollar wohl wirklich zu teuer. Aber immerhin, für nicht einmal ein Sechstel können die Mond-Touristen ja schon einen Blick auf die von der Erde nicht sichtbare Rückseite des Mondes werfen.

Die Reise um den Mond startet unter der Bezeichnung „Lunar Mission“ und wird vom Unternehmen Space Adventures angeboten. Die Firma wurde 1998 gegründet und sammelt seitdem Erfahrungen, indem Sie Privatpersonen ins Weltall befördert. Kunden haben die Möglichkeit, zwischen orbitalem Flug, suborbitalem Flug oder einem Parabelflug mit totaler Schwerelosigkeit zu wählen. Jetzt wird dieses Angebot um eine Besichtigung des Mondes erweitert.

Tatsächlich wurde auch schon eines der 150-Millionen-Tickets verkauft. Sobald auch ein zweiter Flugschein gelöst wurde, startet das Trainingsprogramm für die Käufer, und die Vorbereitungen für die Mondreise können beginnen. (Bild: Space Adventures)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltraum-Tourismus: einmal zum Mond und wieder zurück für 150 Millionen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *