MWC 2012: Toshiba AT270-Tablet am Stand von Nvidia aufgetaucht

Nvidia hat auf seinem Stand auf dem Mobile World Congress das Toshiba AT270 gezeigt, noch bevor es der Hersteller selbst offiziell vorgestellt hat. Der Android-Bolide ist mit einem Tegra-3-Quad-Core-Prozessor ausgestattet, der mit einer Taktfrequenz von 1,5 GHz arbeitet. Nvidia nutzt das AT270, um die Leistung seines neuen mobilen Chipsatzes zu demonstrieren.

Das Tablet ist mit einem 7,7 Zoll großen AMOLED-Display ausgestattet. Die Auflösung beträgt 1280 mal 800 Bildpunkte. Für Videotelefonie ist eine Webcam auf der Frontseite integriert. Fotos und Videos nimmt eine Kamera an der Rückseite des Tablets auf. Deren Auflösung ist allerdings noch nicht bekannt. Das Schnittstellenangebot umfasst microSD-Kartenslot, micro-USB-Port und Kopfhöreranschluss über eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse. An der Seite des Tablets gibt es einen Wippschalter zum Anpassen der Lautstärke. Als Betriebssystem kommt Googles Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich zum Einsatz.

Nachdem Toshiba das A270 noch nicht offiziell vorgestellt hat, müssen wir uns bezüglich weiterer technischer Details, wie zum Beispiel der Größe des Arbeitsspeichers oder der internen Speicherkapazität, noch gedulden. Informationen zu Marktstart und unverbindlicher Preisempfehlung des Tablets sind ebenfalls noch nicht bekannt. (Bild: pclabs.com.tr)

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC 2012: Toshiba AT270-Tablet am Stand von Nvidia aufgetaucht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *