Sanfter Wecker für Android: So kann der Tag angenehm losgehen

Sanfter Wecker für Android

Der handelsübliche Wecker ist zwar noch nicht ganz ausgestorben, doch wer ein Smartphone besitzt, kann sich morgens auch genauso gut vom Handy aus dem Schlaf klingeln lassen. Mit der App Sanfter Wecker lässt sich der Tag vielleicht sogar noch etwas angenehmer beginnen. Besonders Morgenmuffel, denen das Aufstehen nicht allzu leicht fällt, soll der Wecker durch einen kleinen Trick einen sanfteren Start in den Tag bescheren.

Das Prinzip ist eigentlich recht simpel. Während man schläft, durchläuft man unterschiedliche Schlafphasen: die Tief- und die Leichtschlafphase. Sie wechseln sich stets ab. Durch eine Vorweckfunktion wacht der Smartphone-Besitzer mit dem sanften Wecker nicht mehr in der Tiefschlafphase auf und wird förmlich aus dem Schlaf gerissen, sondern erwacht in der Leichtschlafphase, ist munterer und kommt flotter aus dem Bett.

Ist der Wecker beispielsweise auf 7 Uhr eingestellt, klingelt die Vorweckfunktion mit gedämpfter Lautstärke schon eine gewisse Zeit zuvor. Zum Bespiel eine halbe Stunde. Befindet man sich gerade in der Leichtschlafphase ist der leise Weckton ausreichend, um aufzuwachen. In der Tiefschlafphase wird man diesen überhören und erst später vom Hauptwecker wachgerüttelt, wenn man sich dann womöglich schon wieder in der Leichtschlafphase befindet. Um die richtige Einstellung zu finden, ist hier natürlich etwas Ausprobieren gefragt.

Verschiedene Wecker lassen sich mit etwas Einarbeitungszeit schnell programmieren. So können Nutzer Wecker mit unterschiedlichen Weckzeiten anlegen – beispielsweise für verschiedene Wochentage, fürs Wochenende, den kurzen Mittagsschlaf oder ein spezielles Datum. Optional mit oder ohne Vorwecker. Dreht man sich nach dem Aufwachen gerne noch einmal einige Minuten um, lässt sich zudem eine Schlummer-Funktion hinzuschalten.

Wie der Smartphone-Besitzer geweckt werden möchte, lässt sich in konfigurierbaren Weckprofilen festhalten. Hier legt man die Lautstärke oder die Dauer des Gebimmels fest. Als Weckton sind neben den Standard-Klingeltönen auch einzelne Lieder und Internet-Streams möglich. Sogar Wiedergabelisten lassen sich als M3U-Dateien einbinden oder selbst im Wecker anlegen. Zudem bietet der Entwickler einige Wohlfühlgeräusche aus der Natur kostenlos zum Download an. Auch die Darstellung des Weckers können Nutzer zum Teil konfigurieren. Es besteht beispielsweise die Möglichkeit, die Farbe der Anzeige, das Hintergrundbild oder die Schriftart anzupassen.

Wer sicherstellen möchte, dass er nicht nur den Wecker abschaltet und sofort wieder einschläft, kann sich zum Deaktivieren des Weckers eine Denk- beziehungsweise Rechenaufgabe vorschalten. Nur wenn diese richtig gelöst wird, schaltet sich der Alarm ab.

Der sanfte Wecker kostet in Googles Play-Store knapp 2 Euro. Bis zum 18.03.2012 gibt es die App im Androidpit-App-Center allerdings auch etwas günstiger. Wer sie dort erwirbt, zahlt nur 0,99 Euro und kann sich somit rund einen Euro sparen. Wer die App lieber erst einmal ausprobieren möchte, greift am besten auf die kostenlose Testversion zurück. Sie bringt alle Funktionen der Vollversion mit, klingelt aber nicht an allen Tagen der Woche.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sanfter Wecker für Android: So kann der Tag angenehm losgehen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *