F1 2012 Timing App für Android: die Formel 1 live auf dem Smartphone verfolgen

Am Wochenende geht es wieder los: Die Formel 1 startet mit dem ersten Rennen im Melbourner Albert Park in Australien in die neue Saison. Alle Augen richten sich auf den amtierenden Weltmeister Sebastian Vettel, der dieses Jahr seinen dritten Weltmeister-Titel in Folge holen kann. Das haben in der Formel-1-Geschichte erst zwei Fahrer vor ihm geschafft: Rekordmeisters Michael Schumacher und Juan Manuel Fangio. Um das zu erreichen, wird sich Vettel allerdings gegen alle sechs Weltmeister der vergangenen zwölf Jahre durchsetzen müssen. Spannung ist also garantiert.

Wer sich zu den wirklich eingefleischten Formel-1-Fans zählt, ist mit der F1-2012-Timing-App auch unterwegs bei jedem Training, Qualifying und Rennen auf dem Smartphone live dabei – als würde man direkt im Kommandostand in der Boxengasse stehen. Auch wer schon vor dem Fernseher sitzt, kann sich parallel zum TV mit zusätzlichen Informationen versorgen.

Auf einer Karte der Strecke lässt sich das komplette Rennwochenende mitverfolgen. In Echtzeit zeigt die App die aktuelle Position jedes Fahrzeugs auf der Strecke an. Sie lässt zudem erkennen, wo ein Fahrer das DRS aktiviert, wenn ein Auto liegen bleibt oder in die Boxengasse einbiegt. Außerdem liefert sie eine Fülle an Daten und Informationen. Neben der aktuellen Rangfolge, den aktuellen Rundenzeiten der Fahrer und ihren Zeitabständen zueinander lassen sich einzelne Sektorzeiten, die gefahrenen Runden sowie die Boxenstopps abfragen. Sogar Informationen zu den aufgezogenen Reifen stehen zur Verfügung. Wird auf der Strecke die gelbe oder rote Flagge gezeigt oder eine Strafe verhängt, zeigt die App das ebenfalls live an.

Die Karte lässt sich per Fingertipp drehen und vergrößern. Ein Klick in der Rangliste auf einen Fahrer zoomt automatisch an das entsprechende Fahrzeug heran. Im Querformat-Modus zeigt die App die Karte zudem im Vollbild an.

Auch abseits der Rennen hält die Formel-1-App stets auf dem neuesten Stand. Sie informiert beispielsweise, welche Teams 2012 mit welchen Fahrern an den Start gehen. Per Countdown zeigt sie an, wann die nächste Session stattfindet. Der Rennkalender gibt einen Überblick über alle Rennen der Saisons und liefert Hintergrundinformationen zu jeder Strecke. Natürlich lassen sich auch schnell der aktuelle WM-Stand nachschauen sowie die Ergebnisse aller Trainings-Fahrten, Qualifikationsrunden und Rennen. In der News-Sektion hält die F1-Timing-App dann noch alle Neuigkeiten aus der Königsklasse des Motorsports bereit.

Die F1-2012-Timing-App hat zwar viel zu bieten, aber der Preis der App hat sich dementsprechend auch gewaschen. Wer auf die Live-Daten zugreifen möchte, zahlt für die komplette Saison satte 23,99 Euro. Da werden wohl nur hart gesottene Motorsport-Fans zuschlagen. Wer sich vor dem Kauf erst einmal selbst ein Bild von der App machen möchte, kann auf die kostenlose Demoversion zurückgreifen. Sie zeigt anhand eines Beispiel-Rennens, was den Nutzer während den Live-Übertragungen erwartet. Damit die F1-Timing-App in Echtzeit vom Renngeschehen berichtet, muss mindestens Android in der Betriebssystemversion 2.1 unter Haube laufen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu F1 2012 Timing App für Android: die Formel 1 live auf dem Smartphone verfolgen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *