Runtastic für Android überwacht den Fortschritt beim Joggen, Fahrradfahren & Co.

Wer sich regelmäßig mit Joggen, Fahrradfahren & Co. fit hält, ist natürlich auch daran interessiert, welche Fortschritte er macht. Die Android-App Runtastic ist dabei eine praktische Hilfe. Mit ihr lassen sich sowohl die eigene Leistung überwachen und als auch die sportlichen Betätigungen auf dem Handy festhalten.

Beim Laufen, Radeln, Inlineskating und anderen Sportarten protokolliert die App die zurückgelegte Distanz und die überwundenen Höhenmeter, die durchschnittliche Geschwindigkeit, wie viel Zeit man für die Strecke benötigt und wie viele Kalorien man dabei verbrannt hat. Wer einen Bluetooth-fähigen Pulsmesser besitzt, hat auch die Möglichkeit, die eigene Herzfrequenz aufzuzeichnen.

Während dem Sporteln zeigt die App ausgewählte Daten im Hauptfenster an. Welche das sind und wie diese auf dem Display angeordnet sind, lässt sich dabei individuell einstellen. Der Verlauf gibt einen Überblick über alle Trainingseinheiten und lässt den Smartphone-Besitzer all seine Leistungen vergleichen. Grafiken und Zwischenzeittabellen erlauben weitere Analysen. Die zurückgelegten Routen zeigt die App zudem grafisch via Google Maps auf der Landkarte an. Alle Daten lassen sich auf Wunsch auch automatisch mit der Runtastic-Webseite abgleichen und nochmals im Browser mit Hilfe zusätzlicher Statistiken genauer unter die Lupe nehmen. Hier ist es dann beispielsweise auch möglich, das eigene Körpergewicht zu protokollieren.

Damit Runtastic die Daten erfassen kann, muss der GPS-Empfang des Smartphones in den Geräteeinstellungen aktiviert sein. Bevor es ins Freie geht, ist zudem eine Anmeldung bei Runtastic nötig. Das klappt mit der E-Mail-Adresse oder wahlweise auch mit den Facebook-Zugangsdaten. Mit einem Fingertipp auf Workout starten beginnt die App dann mit der Aufzeichnung. Zuvor lässt sich die Sportart wählen und gegebenenfalls ein Ziel festlegen. Zum Beispiel eine bestimmte Distanz und eine Zeit, in der man diese zurücklegen möchte.

Für Motivation ist ebenfalls gesorgt. Während dem Training hält ein virtueller Fitness-Coach per Sprachausgabe über die eigene Leistung auf dem Laufenden. Zudem können Freunde und Bekannte die Trainingseinheiten dank Live-Tracking über das Runtastic-Portal in Echtzeit verfolgen und den Nutzer per Klick anfeuern. Geht der Smartphone-Besitzer an den Start, postet die App automatisch eine Nachricht auf Facebook oder Twitter.

Runtastic gibt es in zwei Ausführungen. Die kostenlose Lite-Version bringt nur die grundlegendsten Funktionen mit. Der virtuelle Fitness-Coach, das Live-Tracking und die Aufzeichnung der Herzfrequenz stehen dann beispielsweise nur in der kostenpflichtigen Pro-Version zur Verfügung. Sie ist für knapp vier Euro zu haben und dann natürlich auch von Werbeeinblendungen befreit.

Wer zusätzlich eine Gold-Mitgliedschaft abschließt, bekommt noch einige Funktionen mehr geboten. Gold-Mitglieder haben dann beispielsweise die Möglichkeit, ihre Freunde per eigens aufgenommener Sprachnachricht anzufeuern. Zudem haben sie Zugriff auf mehr Statistiken und Auswertungsmöglichkeiten, können ihre Leistungen mit Freunden vergleichen oder sich an professionell erstellten Trainingsplänen orientieren. Eine einjährige Mitgliedschaft kostet regulär 49,90 Euro. Derzeit gibt es sie allerdings mit rund 35 Euro etwas günstiger. Einen detaillierten Überblick über alle Vorzüge der Gold-Mitgliedschaft findet sich auf der Runtastic-Webseite.

Aber auch die kostenlose Variante von Runtastic erfüllt schon ihren Zweck, liefert einen guten Überblick über die sportlichen Aktivitäten und motiviert zum Weitermachen. Für Sportler und all diejenigen, die sich zur Badesaison noch in Form bringen wollen, ist Runtastic definitiv einen Blick wert.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Runtastic für Android überwacht den Fortschritt beim Joggen, Fahrradfahren & Co.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *