Apple-Fernseher kommt angeblich doch erst 2013

Fernseher von Apple - wann kommt er?

Das jüngste Gerücht um Apples Fernseher, der noch von Steve Jobs geplant wurde, lautet: Er kommt doch nicht mehr in diesem Jahr. Business Insider hat bei der asiatischen Marktforschungsagentur CLSA eine Information aufgespürt: “Wir sehen Apples TV-Hardware weiterhin als Veranstaltung im Jahr 2013 an.”

Den Marktforscher gilt die vorgestern gemeldete Beteiligung von Foxconn an Sharp als Indiz. Das chinesische Unternehmen Foxconn fertigt zahlreiche Apple-Produkte im Apple-Auftrag, und mit Sharp sichere es sich Zugang zu hochwertigen Bildschirmen. Sharp wird auch immer wieder als einer von wahrscheinlich drei Herstellern von Retina-Displays für das dritte iPad genannt, die es mit seiner IZGO-Technik fertigt. Das amorphe Silizium in IZGO ermöglicht eine höhere Beweglichkeit der Elektronen, weshalb die Beschichtung (Thin-Film Transistor, kurz TFT) dünner ausfallen kann und die Helligkeit steigt.

Gerüchte um einen Apple-Fernseher kursieren seit Jahren. Er könnte über die Sprachsteuerung Siri bedient werden. Anfang Januar hatte es geheißen, Apple spreche mit Bildschirmherstellern über hochwertige Displays mit einer Diagonale von 50 Zoll.

USA Today zitierte ebenfalls im Januar einen anderen Apple-Gründer, Steve Wozniak: “Ich erwarte, dass Apple einen Versuch im Fernsehgeschäft unternimmt, weil ich davon ausgehe, dass das Wohnzimmer ein Zentrum für Familienunterhaltung bleibt. Und das betrifft alle Arten von Heimanwender-Produkten, wie sie Apple schon herstellt.”

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple-Fernseher kommt angeblich doch erst 2013

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *