HTC One S, X & V: Dropbox-Speicher-Update auf 25 GByte kommt nicht? So geht’s

Dropbox HTC One Upgrade

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC verzichtet bei seinen neuen Modellen One S, One X und One V zwar auf einen microSD-Kartenslot, packt dafür aber zusätzlichen Speicher in die Cloud. Jeder Käufer erhält 23 GByte Online-Speicher bei Dropbox. In Kombination mit den ohnehin für jeden Nutzer kostenlosen 2 GByte ergeben sich daraus nette 25 GByte, die zum Sichern und Freigeben von Dateien, zum Synchronisieren von Fotos und Videos und so weiter genutzt werden können. Allerdings klappt das mit dem Speicher dann doch nicht so einfach, wie zunächst gedacht. Bei unserem Test des HTC One S sind wir über das Problem gestolpert, und inzwischen mehren sich auch online die Anfragen zu diesem Thema. Wir zeigen, wie’s geht.

Bei der Inbetriebnahme des Smartphones führt der Assistent den Nutzer durch verschiedene Grundeinstellungen – von Datum und Uhrzeit über die WLAN- und UMTS-Verbindung bis hin zur Einrichtung von Google-, E-Mail- und eben Dropbox-Konten. Wer sich hier erfolgreich in seinen existierenden oder neu angelegten Account eingeloggt hat, kann lang auf die Gutschrift des zusätzlichen Speichers warten. Auch in den Optionen des Dropbox-Kontos gibt es keinen entsprechenden Schalter. Der Bonus wird nämlich erst gewährt, wenn der Anwender die Dropbox-App im Hauptmenü des Smartphones ausführt. Kurze Zeit später und ohne weiteres Zutun sendet Dropbox eine E-Mail an die angegebene Adresse und schaltet die zusätzlichen 23 GByte für 24 Monate frei.

Übrigens: Das funktioniert bei jedem Gerät nur einmal. Man sollte sich also vorher überlegen, welcher Dropbox-Account aufgeblasen werden soll.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC One S, X & V: Dropbox-Speicher-Update auf 25 GByte kommt nicht? So geht’s

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *